Neue Rezepte

Bedrohte Hummerversorgung gerettet

Bedrohte Hummerversorgung gerettet

Zusammen mit einer Reihe von Restaurants, die vom Hurrikan Sandy betroffen sind, sucht Red Hook Lobster Pound nach einer Lösung

Twitter und Facebook wurden mit Geschichten über das Chaos überschwemmt, das der Hurrikan Sandy angerichtet hat, und die Restaurantbranche wurde sicherlich ernsthaft getroffen. Lebensmittelverderb steht ganz oben auf der Liste der Worst-Case-Szenarien, was Stromausfälle besonders verheerend macht.

Mit Hochwasserschäden und einem toten begehbaren Gefrierschrank, Susan Povich und Ralph Gorham von der Red Hook Hummer Pfund in Red Hook, Brooklyn, ging zu Twitter, um eine Lösung zu finden, und fragte zuerst den Supermarkt Fairway in der Nachbarschaft: „Funktionieren Ihre Gefrierschränke? Wir könnten etwas Hilfe gebrauchen“ auf ihrer Twitter-Seite @RedHookLobsterPound.

Als festgestellt wurde, dass die meisten kommerziellen Kühlhäuser in Red Hook durch den Sturm nutzlos geworden waren, fand Povich eine Teillösung in der begehbaren Kühlbox von Shamus Jones’ Brooklyn Brine Co. in Gowanus. Der wahre Retter der Krebstiere erwies sich jedoch als Metzger von Los Paisanos in Cobble Hill. Der neueste Tweet des Red Hook Lobster Pound-Teams führte sie nach Astoria für "LOTS OF DRY ICE".

Holen Sie sich diese Brötchen geröstet und fertig – ein geretteter Hummer ist ein gegessener Hummer.

*Update: Gorham schätzt, dass die Schäden durch Überschwemmungen in der Größenordnung von 100.000 US-Dollar liegen. In einer Pressekonferenz am 31. Oktober erklärte Bürgermeister Bloomberg, dass Geschäftsinhabern Kredite und finanzielle Hilfen für Sachschäden zur Verfügung stehen. Hoffentlich finden einige dieser Gelder ihren Weg zu Red Hook.