Neue Rezepte

Ahorn-Kürbis-Kuchen

Ahorn-Kürbis-Kuchen

Das beste Dessert für den Herbst: Bald wird es zur jährlichen Tradition, die Saison zu feiern

istock.com/bhofack2

„Dies ist mein Lieblingsdessert der Saison, und ich kann es kaum erwarten, es jedes Jahr zu einer Ausrede zu machen. Kleines Geheimnis: Am liebsten esse ich es kalt, direkt aus dem Kühlschrank, manchmal auch zum Frühstück!“ sagt Danielle Walker, Autorin von Feiern gegen alle Körnungen.

Walker ist Autor der Bestseller-Kochbuchreihe der New York Times Gegen alle Körnung, und die Stimme hinter einem der beliebtesten Blogs ohne Getreide im Internet, gegenallgrain.com. Nachdem Walker viele Jahre lang eine Autoimmunerkrankung diagnostiziert und gelitten hatte, heilte sie sich selbst durch Ernährungsumstellung und sie ist ein Beweis dafür, wie Nahrung unseren Körper nähren und heilen kann. Walkers neues Buch, Feiern gegen alle Körnungen, konzentriert sich darauf, klassische Gerichte auf gesunde, schmackhafte und einfach zuzubereitende Weise neu zuzubereiten, die jeden an Ihrem Tisch zufriedenstellen wird. Diese Rezepte helfen Ihnen, Gäste mit verschiedenen Lebensmittelallergien sowie eine Menge regelmäßiger Getreidefresser problemlos zu bewirten.

Dieses Rezept wurde mit freundlicher Genehmigung von Danielle Walker's abgedruckt Feiern gegen alle Körnchen: Ein Jahr glutenfreier, milchfreier und Paleo-Rezepte für jeden Anlass von Danielle Walker, Copyright © 2016. Herausgegeben von Ten Speed ​​Press, einem Impressum von Penguin Random House, LLC. Um ein Exemplar des Buches zu kaufen, bitte Klicke hier.

Zutaten

Für das Gebäck:

  • Einfacher Kuchenteig, genug für einen 9-Zoll-Kuchen
  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel vollfette Kokosmilch

Für die Füllung:

  • 2 Tassen Kürbispüree
  • 3 Eier
  • 1/2 Tasse vollfette Kokosmilch
  • 1/2 Tasse Ahornsirup oder Honig
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • 1/4 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Kardamom
  • 1/2 Teelöffel fein abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel koscheres Salz
  • Schlagsahne zum Servieren

Rezeptzusammenfassung

  • 2/3 Tasse Allzweckmehl
  • 1/3 Tasse Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 6 Esslöffel (3/4 Stange) kalte Butter, in Stücke geschnitten
  • 2 Teelöffel Apfelessig
  • 2 Esslöffel Eiswasser
  • 1 1/2 Tassen Kürbispüree aus der Dose (keine Kürbiskuchenfüllung)
  • 2 große Eier
  • 1/2 Tasse reiner Ahornsirup
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse fettarmer Sauerrahm
  • 4 Teelöffel bis 2 Esslöffel Zucker

Um die Kruste zu machen, in einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Zucker und Salz verrühren, bis sich alles verbunden hat. Mit einem Konditor oder zwei Messern Butter einschneiden, bis die Mischung grobkörnigem Mehl ähnelt und ein paar erbsengroße Stücke übrig bleiben. Essig und Eiswasser einrühren, bis die Mischung gerade zusammenkommt (ggf. mehr Wasser hinzufügen). 1 Stunde in Plastikfolie einwickeln.

Den Ofen auf 375 vorheizen. Auf einer leicht bemehlten Oberfläche den Teig zu einem 12-Zoll-Rund ausrollen und in eine 9-Zoll-Kuchenplatte passen, so dass eine geriffelte Kante entsteht. Auf ein umrandetes Backblech legen.

In einer großen Schüssel Kürbispüree, Eier, Ahornsirup, Milch, Vanille und Salz vermischen. In die ungebackene Tortenschale gießen. Backen Sie etwa 50 Minuten oder bis sie fest sind, und überprüfen Sie die Torte nach 30 Minuten und die Zeltränder, wenn sie zu schnell bräunen. Übertragen Sie den Kuchen eine Stunde lang auf ein Gitter, bevor Sie ihn in den Kühlschrank stellen, um ihn vollständig abzukühlen.

Zum Servieren in einer kleinen Schüssel Sauerrahm und Zucker nach Geschmack verrühren. Kuchen nach Belieben mit einem Klecks Sahne servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 2/3 Tasse Allzweckmehl
  • 1/3 Tasse Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 6 Esslöffel (3/4 Stange) kalte Butter, in Stücke geschnitten
  • 2 Teelöffel Apfelessig
  • 2 Esslöffel Eiswasser
  • 1 1/2 Tassen Kürbispüree aus der Dose (keine Kürbiskuchenfüllung)
  • 2 große Eier
  • 1/2 Tasse reiner Ahornsirup
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse fettarmer Sauerrahm
  • 4 Teelöffel bis 2 Esslöffel Zucker

Um die Kruste zu machen, in einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Zucker und Salz verrühren, bis sich alles verbunden hat. Mit einem Konditor oder zwei Messern Butter einschneiden, bis die Mischung grobkörnigem Mehl ähnelt und ein paar erbsengroße Stücke übrig bleiben. Essig und Eiswasser einrühren, bis die Mischung gerade zusammenkommt (ggf. mehr Wasser hinzufügen). 1 Stunde in Plastikfolie einwickeln.

Den Ofen auf 375 vorheizen. Auf einer leicht bemehlten Oberfläche den Teig zu einem 12-Zoll-Rund ausrollen und in eine 9-Zoll-Kuchenplatte passen, so dass eine geriffelte Kante entsteht. Auf ein umrandetes Backblech legen.

In einer großen Schüssel Kürbispüree, Eier, Ahornsirup, Milch, Vanille und Salz vermischen. In die ungebackene Tortenschale gießen. Backen Sie etwa 50 Minuten oder bis sie fest sind, und überprüfen Sie die Torte nach 30 Minuten und die Zeltränder, wenn sie zu schnell bräunen. Übertragen Sie den Kuchen eine Stunde lang auf ein Gitter, bevor Sie ihn in den Kühlschrank stellen, um ihn vollständig abzukühlen.

Zum Servieren in einer kleinen Schüssel Sauerrahm und Zucker nach Geschmack verrühren. Kuchen nach Belieben mit einem Klecks Sahne servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 2/3 Tasse Allzweckmehl
  • 1/3 Tasse Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 6 Esslöffel (3/4 Stange) kalte Butter, in Stücke geschnitten
  • 2 Teelöffel Apfelessig
  • 2 Esslöffel Eiswasser
  • 1 1/2 Tassen Kürbispüree aus der Dose (keine Kürbiskuchenfüllung)
  • 2 große Eier
  • 1/2 Tasse reiner Ahornsirup
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse fettarmer Sauerrahm
  • 4 Teelöffel bis 2 Esslöffel Zucker

Um die Kruste zu machen, rühre in einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Zucker und Salz zusammen, bis sie sich vermischt haben. Mit einem Konditor oder zwei Messern Butter einschneiden, bis die Mischung grobkörnigem Mehl ähnelt und ein paar erbsengroße Stücke übrig bleiben. Essig und Eiswasser einrühren, bis die Mischung gerade zusammenkommt (ggf. mehr Wasser hinzufügen). 1 Stunde in Plastikfolie einwickeln.

Den Ofen auf 375 vorheizen. Auf einer leicht bemehlten Oberfläche den Teig zu einem 12-Zoll-Rund ausrollen und in eine 9-Zoll-Kuchenplatte passen, so dass eine geriffelte Kante entsteht. Auf ein umrandetes Backblech legen.

In einer großen Schüssel Kürbispüree, Eier, Ahornsirup, Milch, Vanille und Salz vermischen. In die ungebackene Tortenschale gießen. Backen Sie etwa 50 Minuten oder bis sie fest sind, und überprüfen Sie die Torte nach 30 Minuten und die Zeltränder, wenn sie zu schnell bräunen. Übertragen Sie den Kuchen eine Stunde lang auf ein Gitter, bevor Sie ihn in den Kühlschrank stellen, um ihn vollständig abzukühlen.

Zum Servieren in einer kleinen Schüssel Sauerrahm und Zucker nach Geschmack verrühren. Kuchen nach Belieben mit einem Klecks Sahne servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 2/3 Tasse Allzweckmehl
  • 1/3 Tasse Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 6 Esslöffel (3/4 Stange) kalte Butter, in Stücke geschnitten
  • 2 Teelöffel Apfelessig
  • 2 Esslöffel Eiswasser
  • 1 1/2 Tassen Kürbispüree aus der Dose (keine Kürbiskuchenfüllung)
  • 2 große Eier
  • 1/2 Tasse reiner Ahornsirup
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse fettarmer Sauerrahm
  • 4 Teelöffel bis 2 Esslöffel Zucker

Um die Kruste zu machen, in einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Zucker und Salz verrühren, bis sich alles verbunden hat. Mit einem Konditor oder zwei Messern Butter einschneiden, bis die Mischung grobkörnigem Mehl ähnelt und ein paar erbsengroße Stücke übrig bleiben. Essig und Eiswasser einrühren, bis die Mischung gerade zusammenkommt (ggf. mehr Wasser hinzufügen). 1 Stunde in Plastikfolie einwickeln.

Den Ofen auf 375 vorheizen. Auf einer leicht bemehlten Oberfläche den Teig zu einem 12-Zoll-Rund ausrollen und in eine 9-Zoll-Kuchenplatte passen, so dass eine geriffelte Kante entsteht. Auf ein umrandetes Backblech legen.

In einer großen Schüssel Kürbispüree, Eier, Ahornsirup, Milch, Vanille und Salz vermischen. In die ungebackene Tortenschale gießen. Backen Sie etwa 50 Minuten oder bis sie fest sind, und überprüfen Sie die Torte nach 30 Minuten und die Zeltränder, wenn sie zu schnell bräunen. Übertragen Sie den Kuchen eine Stunde lang auf ein Gitter, bevor Sie ihn in den Kühlschrank stellen, um ihn vollständig abzukühlen.

Zum Servieren in einer kleinen Schüssel Sauerrahm und Zucker nach Geschmack verrühren. Kuchen nach Belieben mit einem Klecks Sahne servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 2/3 Tasse Allzweckmehl
  • 1/3 Tasse Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 6 Esslöffel (3/4 Stange) kalte Butter, in Stücke geschnitten
  • 2 Teelöffel Apfelessig
  • 2 Esslöffel Eiswasser
  • 1 1/2 Tassen Kürbispüree aus der Dose (keine Kürbiskuchenfüllung)
  • 2 große Eier
  • 1/2 Tasse reiner Ahornsirup
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse fettarmer Sauerrahm
  • 4 Teelöffel bis 2 Esslöffel Zucker

Um die Kruste zu machen, in einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Zucker und Salz verrühren, bis sich alles verbunden hat. Mit einem Konditor oder zwei Messern Butter einschneiden, bis die Mischung grobkörnigem Mehl ähnelt und ein paar erbsengroße Stücke übrig bleiben. Essig und Eiswasser einrühren, bis die Mischung gerade zusammenkommt (ggf. mehr Wasser hinzufügen). 1 Stunde in Plastikfolie einwickeln.

Den Ofen auf 375 vorheizen. Auf einer leicht bemehlten Oberfläche den Teig zu einem 12-Zoll-Rund ausrollen und in eine 9-Zoll-Kuchenplatte passen, so dass eine geriffelte Kante entsteht. Auf ein umrandetes Backblech legen.

In einer großen Schüssel Kürbispüree, Eier, Ahornsirup, Milch, Vanille und Salz vermischen. In die ungebackene Tortenschale gießen. Backen Sie etwa 50 Minuten oder bis sie fest sind, und überprüfen Sie die Torte nach 30 Minuten und die Zeltränder, wenn sie zu schnell bräunen. Übertragen Sie den Kuchen auf ein Gitter, um ihn eine Stunde lang abzukühlen, bevor Sie ihn in den Kühlschrank stellen, um ihn vollständig abzukühlen.

Zum Servieren in einer kleinen Schüssel Sauerrahm und Zucker nach Geschmack verrühren. Kuchen nach Belieben mit einem Klecks Sahne servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 2/3 Tasse Allzweckmehl
  • 1/3 Tasse Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 6 Esslöffel (3/4 Stange) kalte Butter, in Stücke geschnitten
  • 2 Teelöffel Apfelessig
  • 2 Esslöffel Eiswasser
  • 1 1/2 Tassen Kürbispüree aus der Dose (keine Kürbiskuchenfüllung)
  • 2 große Eier
  • 1/2 Tasse reiner Ahornsirup
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse fettarmer Sauerrahm
  • 4 Teelöffel bis 2 Esslöffel Zucker

Um die Kruste zu machen, rühre in einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Zucker und Salz zusammen, bis sie sich vermischt haben. Mit einem Konditor oder zwei Messern Butter einschneiden, bis die Mischung grobkörnigem Mehl ähnelt und ein paar erbsengroße Stücke übrig bleiben. Essig und Eiswasser einrühren, bis die Mischung gerade zusammenkommt (ggf. mehr Wasser hinzufügen). 1 Stunde in Plastikfolie einwickeln.

Den Ofen auf 375 vorheizen. Auf einer leicht bemehlten Oberfläche den Teig zu einem 12-Zoll-Rund ausrollen und in eine 9-Zoll-Kuchenplatte passen, so dass eine geriffelte Kante entsteht. Auf ein umrandetes Backblech legen.

In einer großen Schüssel Kürbispüree, Eier, Ahornsirup, Milch, Vanille und Salz vermischen. In die ungebackene Tortenschale gießen. Backen Sie etwa 50 Minuten oder bis sie fest sind, und überprüfen Sie die Torte nach 30 Minuten und die Zeltränder, wenn sie zu schnell bräunen. Übertragen Sie den Kuchen eine Stunde lang auf ein Gitter, bevor Sie ihn in den Kühlschrank stellen, um ihn vollständig abzukühlen.

Zum Servieren in einer kleinen Schüssel Sauerrahm und Zucker nach Geschmack verrühren. Kuchen nach Belieben mit einem Klecks Sahne servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 2/3 Tasse Allzweckmehl
  • 1/3 Tasse Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 6 Esslöffel (3/4 Stange) kalte Butter, in Stücke geschnitten
  • 2 Teelöffel Apfelessig
  • 2 Esslöffel Eiswasser
  • 1 1/2 Tassen Kürbispüree aus der Dose (keine Kürbiskuchenfüllung)
  • 2 große Eier
  • 1/2 Tasse reiner Ahornsirup
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse fettarmer Sauerrahm
  • 4 Teelöffel bis 2 Esslöffel Zucker

Um die Kruste zu machen, in einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Zucker und Salz verrühren, bis sich alles verbunden hat. Mit einem Konditor oder zwei Messern Butter einschneiden, bis die Mischung grobkörnigem Mehl ähnelt und ein paar erbsengroße Stücke übrig bleiben. Essig und Eiswasser einrühren, bis die Mischung gerade zusammenkommt (ggf. mehr Wasser hinzufügen). 1 Stunde in Plastikfolie einwickeln.

Den Ofen auf 375 vorheizen. Auf einer leicht bemehlten Oberfläche den Teig zu einem 12-Zoll-Rund ausrollen und in eine 9-Zoll-Kuchenplatte passen, so dass eine geriffelte Kante entsteht. Auf ein umrandetes Backblech legen.

In einer großen Schüssel Kürbispüree, Eier, Ahornsirup, Milch, Vanille und Salz vermischen. In die ungebackene Tortenschale gießen. Backen Sie etwa 50 Minuten oder bis sie fest sind, und überprüfen Sie die Torte nach 30 Minuten und die Zeltränder, wenn sie zu schnell bräunen. Übertragen Sie den Kuchen eine Stunde lang auf ein Gitter, bevor Sie ihn in den Kühlschrank stellen, um ihn vollständig abzukühlen.

Zum Servieren in einer kleinen Schüssel Sauerrahm und Zucker nach Geschmack verrühren. Kuchen nach Belieben mit einem Klecks Sahne servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 2/3 Tasse Allzweckmehl
  • 1/3 Tasse Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 6 Esslöffel (3/4 Stange) kalte Butter, in Stücke geschnitten
  • 2 Teelöffel Apfelessig
  • 2 Esslöffel Eiswasser
  • 1 1/2 Tassen Kürbispüree aus der Dose (keine Kürbiskuchenfüllung)
  • 2 große Eier
  • 1/2 Tasse reiner Ahornsirup
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse fettarmer Sauerrahm
  • 4 Teelöffel bis 2 Esslöffel Zucker

Um die Kruste zu machen, rühre in einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Zucker und Salz zusammen, bis sie sich vermischt haben. Mit einem Konditor oder zwei Messern Butter einschneiden, bis die Mischung grobkörnigem Mehl ähnelt und ein paar erbsengroße Stücke übrig bleiben. Essig und Eiswasser einrühren, bis die Mischung gerade zusammenkommt (ggf. mehr Wasser hinzufügen). 1 Stunde in Plastikfolie einwickeln.

Den Ofen auf 375 vorheizen. Auf einer leicht bemehlten Oberfläche den Teig zu einem 12-Zoll-Rund ausrollen und in eine 9-Zoll-Kuchenplatte passen, so dass eine geriffelte Kante entsteht. Auf ein umrandetes Backblech legen.

In einer großen Schüssel Kürbispüree, Eier, Ahornsirup, Milch, Vanille und Salz vermischen. In die ungebackene Tortenschale gießen. Backen Sie etwa 50 Minuten oder bis sie fest sind, und überprüfen Sie die Torte nach 30 Minuten und die Zeltränder, wenn sie zu schnell bräunen. Übertragen Sie den Kuchen auf ein Gitter, um ihn eine Stunde lang abzukühlen, bevor Sie ihn in den Kühlschrank stellen, um ihn vollständig abzukühlen.

Zum Servieren in einer kleinen Schüssel Sauerrahm und Zucker nach Geschmack verrühren. Kuchen nach Belieben mit einem Klecks Sahne servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 2/3 Tasse Allzweckmehl
  • 1/3 Tasse Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 6 Esslöffel (3/4 Stange) kalte Butter, in Stücke geschnitten
  • 2 Teelöffel Apfelessig
  • 2 Esslöffel Eiswasser
  • 1 1/2 Tassen Kürbispüree aus der Dose (keine Kürbiskuchenfüllung)
  • 2 große Eier
  • 1/2 Tasse reiner Ahornsirup
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse fettarmer Sauerrahm
  • 4 Teelöffel bis 2 Esslöffel Zucker

Um die Kruste zu machen, in einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Zucker und Salz verrühren, bis sich alles verbunden hat. Mit einem Konditor oder zwei Messern Butter einschneiden, bis die Mischung grobkörnigem Mehl ähnelt und ein paar erbsengroße Stücke übrig bleiben. Essig und Eiswasser einrühren, bis die Mischung gerade zusammenkommt (ggf. mehr Wasser hinzufügen). 1 Stunde in Plastikfolie einwickeln.

Den Ofen auf 375 vorheizen. Auf einer leicht bemehlten Oberfläche den Teig zu einem 12-Zoll-Rund ausrollen und in eine 9-Zoll-Kuchenplatte passen, so dass eine geriffelte Kante entsteht. Auf ein umrandetes Backblech legen.

In einer großen Schüssel Kürbispüree, Eier, Ahornsirup, Milch, Vanille und Salz vermischen. In die ungebackene Tortenschale gießen. Backen Sie etwa 50 Minuten oder bis sie fest sind, und überprüfen Sie die Torte nach 30 Minuten und die Zeltränder, wenn sie zu schnell bräunen. Übertragen Sie den Kuchen eine Stunde lang auf ein Gitter, bevor Sie ihn in den Kühlschrank stellen, um ihn vollständig abzukühlen.

Zum Servieren in einer kleinen Schüssel Sauerrahm und Zucker nach Geschmack verrühren. Kuchen nach Belieben mit einem Klecks Sahne servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 2/3 Tasse Allzweckmehl
  • 1/3 Tasse Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 6 Esslöffel (3/4 Stange) kalte Butter, in Stücke geschnitten
  • 2 Teelöffel Apfelessig
  • 2 Esslöffel Eiswasser
  • 1 1/2 Tassen Kürbispüree aus der Dose (keine Kürbiskuchenfüllung)
  • 2 große Eier
  • 1/2 Tasse reiner Ahornsirup
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse fettarmer Sauerrahm
  • 4 Teelöffel bis 2 Esslöffel Zucker

Um die Kruste zu machen, in einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Zucker und Salz verrühren, bis sich alles verbunden hat. Mit einem Konditor oder zwei Messern Butter einschneiden, bis die Mischung einem groben Mehl ähnelt und ein paar erbsengroße Stücke übrig bleiben. Essig und Eiswasser einrühren, bis die Mischung gerade zusammenkommt (ggf. mehr Wasser hinzufügen). 1 Stunde in Plastikfolie einwickeln.

Den Ofen auf 375 vorheizen. Auf einer leicht bemehlten Oberfläche den Teig zu einem 12-Zoll-Rund ausrollen und in eine 9-Zoll-Kuchenplatte passen, so dass eine geriffelte Kante entsteht. Auf ein umrandetes Backblech legen.

In einer großen Schüssel Kürbispüree, Eier, Ahornsirup, Milch, Vanille und Salz vermischen. In die ungebackene Tortenschale gießen. Backen Sie etwa 50 Minuten oder bis sie fest sind, und überprüfen Sie die Torte nach 30 Minuten und die Zeltränder, wenn sie zu schnell bräunen. Übertragen Sie den Kuchen eine Stunde lang auf ein Gitter, bevor Sie ihn in den Kühlschrank stellen, um ihn vollständig abzukühlen.

Zum Servieren in einer kleinen Schüssel Sauerrahm und Zucker nach Geschmack verrühren. Kuchen nach Belieben mit einem Klecks Sahne servieren.