Neue Rezepte

Heilbutt mit Clementine Gremolata

Heilbutt mit Clementine Gremolata


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten

Gremolata

  • 1/3 Tasse gehackte frische italienische Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen, geschält, gehackt
  • 1/4 Tasse natives Olivenöl extra

Fisch

  • 4 6-Unzen Heilbuttfilets
  • Natives Olivenöl extra (zum Beträufeln)

Rezeptvorbereitung

Gremolata

  • Entfernen Sie mit einem Gemüseschäler die Schale (nur Orangenteil) der Clementinen. Schale hacken (Fleisch für eine andere Verwendung aufbewahren). Kombinieren Sie gehackte Clementinenschale, gehackte Petersilie, gehackten Knoblauch und Meersalz in einer kleinen Schüssel. Olivenöl extra vergine einrühren und die Gremolata beiseite stellen. DO AHEAD Gremolata kann 4 Stunden im Voraus zubereitet werden. Abdecken und kühl stellen.

Fisch

  • Backofen auf 350 °F vorheizen. Entfernen Sie mit einem Gemüseschäler die Schale der Clementine in vier 2-Zoll-langen Streifen (nur der orangefarbene Teil). Schneiden Sie vier 12-Zoll-Quadrate Pergamentpapier. Das Heilbuttfilet in die Mitte jedes Pergamentpapierquadrats legen. Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer bestreuen. Heilbutt leicht mit Olivenöl beträufeln. Auf jedes Heilbuttfilet 1 Clementinenschalenstreifen mit der Schnittseite nach oben legen. Bringen Sie 2 Kanten Pergamentpapier entlang der langen Seite des Fischfilets zusammen und falten Sie die Pergamentkanten 3 bis 4 Mal zusammen. Beide verbleibenden Pergamentränder unter das Filet stecken, um ein Paket zu bilden, und das Pergamentpaket auf ein umrandetes Backblech legen. Mit den restlichen Fischfilets wiederholen. DO AHEAD Heilbuttpakete können 4 Stunden im Voraus zubereitet werden. Auf einem umrandeten Backblech kalt stellen.

  • Backen Sie den Fisch, bis er in der Mitte undurchsichtig ist, etwa 18 Minuten (um den Gargrad zu überprüfen, packen Sie die Packung aus und stecken Sie die Gabel in das Filet). Backblech mit Rand aus dem Ofen nehmen. Fisch auspacken. Heilbuttfilets auf Teller anrichten, Gremolata darüber geben und servieren.

Nährstoffgehalt

Eine Portion enthält Folgendes: Kalorien (kcal) 351,9 % Kalorien aus Fett 46,2 Fett (g) 18,1 Gesättigtes Fett (g) 2,5 Cholesterin (mg) 54,4 Kohlenhydrate (g) 9,7 Ballaststoffe (g) 1,5 Gesamtzucker (g) 6,9 Netto Kohlenhydrate (g) 8,3 Protein (g) 36.3Bewertungsabschnitt

Blumenkohl “Steaks”

Ich muss ehrlich sein, ich bin kein großer Blumenkohl-Fan. Ich bin aufgewachsen und habe es roh auf dem Gemüsetablett gegessen, das mit Ranch-Dressing übergossen oder gekocht und mit klebriger Käsesauce überzogen ist. Klingt bekannt?

Da ich weiß, wie wichtig es ist, Ihrem Gaumen eine Vielzahl von Gemüsesorten hinzuzufügen, suche ich immer nach Möglichkeiten, Blumenkohl zuzubereiten, den meine Familie ohne die kalorienreichen Saucen genießen kann. Hier ist ein Rezept, das genau das erreicht! Es hat sogar einen ausgefallenen Namen, um Ihre Freunde zu beeindrucken. Probieren Sie es aus.

Gegrillte Blumenkohlsteaks mit Zitronen-Limetten-Feta Gremolata

Rezept von The Food Network modifiziert von eatlivefit.net

Zubereitungs-/Kochzeit: 30 Minuten serviert 6

Zutaten

2 kleine Blumenkohlköpfe

1 Tasse frische Korianderblätter

2 EL Fetakäse zerbröselt

Prise Meersalz und Pfeffer

1 EL Olivenöl (oder Traubenkernöl)

Richtungen

Den Grill auf mittlere Hitze vorheizen.

Die Blumenkohlblätter abschneiden und entsorgen. Drehen Sie jeden Kopf um, sodass die Stielseite nach oben zeigt. Schneiden Sie etwa 1/4 Zoll von der Unterseite des Stiels ab und schneiden Sie dann jeden Kopf in 3 dicke Platten. Seitenröschen, die beim Beschneiden abfallen, für die spätere Verwendung aufbewahren.

In einer mittelgroßen Schüssel die Knoblauchzehe reiben. Die Schale der Limette und 1 Zitrone abreiben, den Saft der Limette und 1/2 der Zitrone in dieselbe Schüssel geben. Koriander und reservierte Blumenkohlstücke fein hacken. Den Feta-Käse in die Schüssel geben und verrühren. Mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen.

In einer separaten kleinen Schüssel den restlichen Saft der anderen Hälfte der Zitrone und des Öls verquirlen. Eine Seite jeder Blumenkohlscheibe mit dieser Mischung bestreichen und dann mit der geölten Seite nach unten auf den vorgeheizten Grill legen. 4 Minuten kochen lassen, oben mit Öl/Zitronen-Mischung bestreichen und auf der anderen Seite weitere 4-5 Minuten braten. Weitergaren, bis sie leicht verkohlt und zart sind (ca. 3 Minuten, je nach Dicke der Scheiben).

Restliche Zitrone in Spalten schneiden. Die gekochten Blumenkohlscheiben, “steaks”, mit einem EL Knoblauch, Feta, Koriander vermischen und mit einer Zitronenscheibe an der Seite servieren.


Feta, eingelegte rote Zwiebeln, gemischtes Gemüse, gelbe Pfeffervinaigrette

Sardellenvinaigrette, Knoblauchbrösel

Fenchel, Weintrauben, Rettich, Blauschimmelkäse, cremiges Zitronendressing

Speck, rote Zwiebel, Avocado, Ei, Blauschimmelkäse, Hausranch

mit Hühnchen $ 23

mit Garnelen $ 28

mit Lachs $ 32

mit Aufhänger $ 34

Amerikanischer Käse, rote Zwiebeln, Dillgurken, Spezialsauce, Brioche-Brötchen, Pommes frites

marinierte Aubergine, Avocado, geräucherter Mozzarella, Pommes frites

Provolone, Meerrettich, Giardiniera, Sauerteig, Pommes frites

Rosmarinkartoffeln, Rotwein Demi-Glace

sautierter Spinat, Zitronen-Mandel-Butter

Panko, Parmesan, Tomate, Mozzarella


Blumenkohl “Steaks”

Ich muss ehrlich sein, ich bin kein großer Blumenkohl-Fan. Ich bin aufgewachsen und habe es roh auf dem Gemüsetablett gegessen, das mit Ranch-Dressing übergossen oder gekocht und mit klebriger Käsesauce überzogen ist. Klingt bekannt?

Da ich weiß, wie wichtig es ist, Ihrem Gaumen eine Vielzahl von Gemüsesorten hinzuzufügen, suche ich immer nach Möglichkeiten, Blumenkohl zuzubereiten, den meine Familie ohne die kalorienreichen Saucen genießen kann. Hier ist ein Rezept, das genau das erreicht! Es hat sogar einen ausgefallenen Namen, um Ihre Freunde zu beeindrucken. Probieren Sie es aus.

Gegrillte Blumenkohlsteaks mit Zitronen-Limetten-Feta Gremolata

Rezept von The Food Network modifiziert von eatlivefit.net

Zubereitungs-/Kochzeit: 30 Minuten serviert 6

Zutaten

2 kleine Blumenkohlköpfe

1 Tasse frische Korianderblätter

2 EL Fetakäse zerbröselt

Prise Meersalz und Pfeffer

1 EL Olivenöl (oder Traubenkernöl)

Richtungen

Den Grill auf mittlere Hitze vorheizen.

Die Blumenkohlblätter abschneiden und entsorgen. Drehen Sie jeden Kopf um, sodass die Stielseite nach oben zeigt. Schneiden Sie etwa 1/4 Zoll von der Unterseite des Stiels ab und schneiden Sie dann jeden Kopf in 3 dicke Platten. Seitenröschen, die beim Beschneiden abfallen, für die spätere Verwendung aufbewahren.

In einer mittelgroßen Schüssel die Knoblauchzehe reiben. Die Schale der Limette und 1 Zitrone abreiben, den Saft der Limette und 1/2 der Zitrone in dieselbe Schüssel geben. Koriander und reservierte Blumenkohlstücke fein hacken. Den Feta-Käse in die Schüssel geben und verrühren. Mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen.

In einer separaten kleinen Schüssel den restlichen Saft der anderen Hälfte der Zitrone und des Öls verquirlen. Eine Seite jeder Blumenkohlscheibe mit dieser Mischung bestreichen und dann mit der geölten Seite nach unten auf den vorgeheizten Grill legen. 4 Minuten kochen lassen, oben mit Öl/Zitronen-Mischung bestreichen und auf der anderen Seite weitere 4-5 Minuten braten. Weitergaren, bis sie leicht verkohlt und zart sind (ca. 3 Minuten, je nach Dicke der Scheiben).

Restliche Zitrone in Spalten schneiden. Die gekochten Blumenkohlscheiben, “steaks”, mit einem EL Knoblauch, Feta, Koriander vermischen und mit einer Zitronenscheibe an der Seite servieren.


Balzac&rsquos

Toronto Coffee Roasters, Balzac&rsquos bietet ein Geschenkpaket aus lokalen Quellen an.

Zur Unterstützung kleiner Unternehmen und Künstler in ganz Ontario enthält das Paket eine Balzac&rsquos-Kaffeemischung nach Wahl mit einer Retro-Tasse sowie ein Trinket-Tablett der Biggins Collection der Künstlerin Kate Golding aus Toronto und eine Muttertagskarte mit handgezeichneten Illustrationen aus der Region Kartengeschäft, Gotamago.

Balzac&rsquos bietet eine kostenlose kontaktlose Lieferung für Bestellungen über 50 US-Dollar an, mit Lieferung am selben Tag in der GTA, wenn sie vor 12 Uhr bestellt werden. EST bis Freitag.

Wayspa

WaySpa ist Kanadas größter Spa- und Wellness-Marktplatz mit über 2.000 Partner-Spas.

Sie haben ein Muttertagsangebot von 10 % Rabatt auf Ihre Geschenkgutscheinbestellung von 50 USD oder mehr. Verwenden Sie diesen Link (Affiliate) für den Deal.


Sally Clarke: meine 30 Lieblingszutaten

Stolz ihrer Gasse: Sally Clarke in ihrem eleganten Geschäft, Feinkostladen und Restaurant in Kensington, West-London. Sie liebt es, frische, saisonale Zutaten zu verwenden, von denen 30 in ihrem neuen Buch vorgestellt werden Credit: ANDREW CROWLEY

Folgen Sie dem Autor dieses Artikels

Folgen Sie den Themen in diesem Artikel

Sally Clarke hat keine Angst, ihre Meinung zu sagen. Die Köchin ist so evangelisch, wenn es darum geht, nach den Jahreszeiten zu essen, dass sie sich, wenn sie von unserem Fotografen gebeten wird, mit Obst- und Gemüsebergen zu posieren, weigert, sich mit Produkten fotografieren zu lassen, die im Herbst nicht erhältlich sind. „Alles, was außerhalb der Saison verwendet wird, macht mir die Nackenhaare“, sagt sie streng, während ich Aprikosen und Tomaten verlegen zur Seite schiebe. „Spargel im November auf einer Speisekarte zu sehen ist deprimierend, weil man weiß, dass er nicht aus Norfolk oder Cambridgeshire kommt. Es muss von irgendwo auf der südlichen Hemisphäre verschifft worden sein, und es kann nicht nach dieser Frische, diesem Gipfel der Helligkeit schmecken. Es verliert seine Besonderheit.“

Clarke war schon immer ein stiller Revolutionär. Als sie 1984 ihr Londoner Restaurant Clarke's eröffnete, hatten ihre Gäste keine andere Wahl, was sie aßen: Sie servierte ihnen einfach ein Vier-Gänge-Menü, basierend auf dem, was ihr am Morgen auf dem Markt ins Auge gefallen war. „Ich hatte ein paar ziemlich hochnäsige Kensington-Leute, die sagten“, – sie ahmt einen Akzent der Oberschicht nach – „‚Wo ist die echte Speisekarte?‘ Aber ich wollte eine Speisekarte präsentieren, die perfekt für diesen Tag war. Wenn es draußen 90 Grad im Schatten war, wollte ich einen schönen gekühlten Salat auf einem Teller, der aus dem Kühlschrank gekommen war. Wenn es ein Wintertag wäre, würden wir etwas Wärmendes, Beruhigendes und Eintopfartiges auf den Tisch legen. Die Speisekarte wurde immer noch optimiert und verfeinert, fast bis wir die Türen zum Abendessen aufschlossen.“

Ebenso radikal für die damalige Zeit war ihre offene Küche. „Ich habe Leute sagen lassen: ‚Aber ich esse zu Hause nie in der Küche, also warum sollte ich in der Küche essen, wenn ich zum Abendessen gehe?‘ Aber nach und nach wollten immer mehr Leute sehen, was los war , und sie wählten die Tische gegenüber der Küche aus.“ Clarke's war bald einer der angesagtesten Tische der Stadt, mit Star-Namen wie Lucian Freud und Emma Thompson einfach – ist mittlerweile die Norm.

Auch heute noch steht Clarke im Mittelpunkt ihres Restaurants. Im Gegensatz zu vielen Köchen ist sie nicht nur ein Name über der Tür. Als ich ankomme, um ihr neues Buch „30 Ingredients“ zu besprechen – das eine Feier des 30-jährigen Bestehens des Restaurants und ihrer 30 Lieblingsgerichte zum Kochen ist –, ist sie in Kochkleidung und eine Schürze gekleidet und strahlt immer noch vor Freude am Heilbutt Ceviche servierte sie zum Mittagessen. („Der Heilbutt war zu gut. Ich habe ihn zubereitet und war halb fertig, und dachte, dieses schöne halbe Filet, wir müssen es roh servieren.“) Kein Wunder also, dass sie nicht gerade kocht die Kochbücher. Ihre erste wurde vor mehr als einem Jahrzehnt veröffentlicht, und sie brauchte acht Jahre, um diese fertigzustellen. Es war ursprünglich beabsichtigt, 25 Jahre zu feiern, gesteht sie, aber „ich hatte irgendwie keine Zeit und verlor dann die Handlung…“

Jedes Rezept basiert auf einer ihrer 30 wichtigsten Zutaten. Sie ernähren sich überwiegend vegetarisch, obwohl dies nicht beabsichtigt war: „Es stellte sich heraus, dass alle meine Lieblingszutaten Obst, Salate, Kräuter und Nüsse sind, wobei Fleisch eine untergeordnete Rolle spielt.“ Zu den Stars zählen Kirschen, Saubohnen, Lauch und Feigen, aber es gibt noch ein paar ungewöhnlichere Verdächtige. Cobnuts, diese zarten Nüsse aus Kent, die Anfang September ankommen, sind zu sehen. So auch ein wenig bekanntes Blatt namens Landkresse, über das Clarke schwärmt: „Es ist wahrscheinlich mein Lieblingssalat. Es ist viel pfeffriger als Brunnenkresse. Es hat diesen scharfen Kick, der den Reichtum der anderen Zutaten reduziert.“ Hatte sie Mühe, die 30 zu identifizieren, die sie zeigen wollte? Sie schüttelt den Kopf. "Aber es gibt so viele andere, die ich hätte aufnehmen können."

Vor einigen Jahren traf Clarke die Entscheidung, das Angebot des Restaurants über ihr festes Menü hinaus zu erweitern. „Ich hatte das Gefühl, dass unsere Starrheit uns zu einem Restaurant für besondere Anlässe gemacht hat“, erklärt sie. “Ich wollte, dass es ein entspannterer Ort wird, an dem die Leute einfach hereinkommen und eine Schüssel Risotto und ein schönes Glas Wein trinken können.” Sie legt großen Wert auf Gastfreundschaft oder die, wie sie es nennt, „die Kunst des Tisches“ und sagt, dass es ihr genauso viel Freude macht, Gäste zu begrüßen und zu platzieren, wie sie zu kochen. Während unseres gesamten Interviews bricht sie ständig ab, um den Gästen zuzuwinken, und fragt mich, ob ich öfter als meine Mutter gefüttert werden möchte, wenn ich zu Weihnachten zu Hause bin.

Clarke und ihr Mann John Morton Morris, ein Kunsthändler, leben in Chelsea, obwohl sie ihr Privatleben lieber behalten möchte – privat. In ihrer Freizeit verrät sie jedoch, dass sie gerne in Restaurants anderer Leute isst, insbesondere im River Café im Westen Londons, das sie für seine „Fähigkeit, Gäste ins Herz Italiens zu transportieren, indem sie einfach durch die Haustür gehen“ bewundert. , und ist regelmäßig im Royal Opera House. Sie arbeitet hart und geht oft um Mitternacht, außer wenn ihr 16-jähriger Sohn Samuel vom Internat zurück ist. „Solange er da ist, arbeite ich rund um die Uhr. Wenn er aus der Schule ist, bin ich bei ihm.“

Clarkes Liebe zum Essen begann in der Kindheit. Sie wuchs in Surrey auf, als Tochter eines Auktionators und einer Mutter, die sich „mehr für den Garten als für die Küche interessierte“. Es gab eine Reihe gut durchgeblätterter Kochbücher von Elizabeth David im Haus, die Clarke „wie Romane las“. Als ihre Mutter ihr erzählte, welches Obst und Gemüse sie an diesem Tag hatten, wählte sie einfach ein Rezept aus und zog ihre Schürze über. Sie hatte auch eine besondere Schulfreundin namens Candy. „Ihre Mutter und ihr Vater hatten das schönste Haus mit der schönsten Küche. Candy und ich würden mit Keks- und Kuchenrezepten uns selbst überlassen. Wir hatten so viel Spaß dabei, zu lachen und zu kichern und dann natürlich das Ergebnis zu essen.“

Nach der Schule studierte Clarke Gastronomie am Croydon Technical College und flog dann nach Paris, um an der Kochschule Le Cordon Bleu zu studieren, um ein wenig französische Finesse zu erwerben. Sie war enttäuscht, als sie feststellte, dass sie die meisten Fähigkeiten bereits hatte, aber in Paris zu sein, war aufregend für eine junge Frau, die eine Liebesaffäre mit Essen einging: in Bäckereien und sehen Sie die schönen Aprikosentörtchen in den Fenstern mit knusprigen Rändern. Ich habe mich einfach in das Ganze verliebt."

Einige Jahre später entdeckte sie die Art von Essen, die sie kochen wollte. Ein Freund in Kalifornien rief sie aus heiterem Himmel an und lud sie ein, sich ihm in seinem neuen Restaurant anzuschließen. Tagsüber arbeitete sie in der Küche und nachts wartete sie am Tisch. „Es war eine Feuertaufe. Ich wusste wirklich nichts über Restaurantservice, und ich glaube, ich war sehr langsam. Warum sie sich mit mir abfinden, weiß ich nicht“, sagt sie selbstironisch.

Aber die Küche der Westküste hat sie umgehauen, insbesondere das Essen von Alice Waters vom berühmten "Farm to Table"-Restaurant Chez Panisse in Berkeley (jetzt Patin von Clarkes Sohn). „Es war die Frische der Zutaten. Das Essen sprang mit Farbe und Lebendigkeit von den Tellern. Die kalifornische Küche war frisch und lebendig: Gegrillter Fisch und Fleisch, Relishes mit Mangos und Limetten und Koriander, wunderbar frischer Brokkoli und Spinatblätter. Es war ein Bild auf einem Teller.“

Nach fünf Jahren war es für Clarke an der Zeit, ihr eigenes Restaurant zu eröffnen. Aber sie hatte erkannt, dass ihre „Seele ein englisches Mädchen war“, also zog sie zurück nach London, um einen Ort zu finden, und der Rest ist kulinarische Geschichte. Neben dem Restaurant hat sie jetzt eine Bäckerei und ein Feinkostgeschäft auf der gegenüberliegenden Straßenseite und beliefert 120 Kunden mit Brot und anderen Waren, darunter Harrods, das House of Commons und Eurostar (falls Sie auf dem Weg dorthin schon einmal ein Croissant gegessen haben Paris, es wurde von Clarkes Team gemacht).

Auch das Essen hat sich verschoben. Als sie anfing, „war die Hälfte meines Herzens in Kalifornien“, und die Gerichte spiegelten dies wider. Heute sieht sie sich „fest in einer Mittelmeerzone, die das Beste Kaliforniens mit den besten britischen Produkten vereint“. Sie liebt die indische Küche und bewundert Yotam Ottolenghis kühne Aromen des Nahen Ostens, ist aber selten versucht, exotischere Akzente in ihre Speisekarte zu integrieren. „Elizabeth David sitzt Tag für Tag auf meiner Schulter, Alice Waters auf meiner anderen Schulter“, sagt sie.

Was wäre ihr Essen auf einer einsamen Insel? Ihre Antwort (hier keine Überraschungen) ist, was gerade Saison hat, obwohl sie zugibt, dass ihre Vorstellung vom Himmel "ein Krabbensalat und dann ein ganz einfach gebratenes Hühnchen" ist. Wenn ich ihr erzähle, dass Köche fast immer Brathähnchen sagen, lacht sie. „Es gibt kluge Leute wie Heston, die erstaunliche Dinge tun, aber am Ende des Tages bin ich mir sicher, dass er und Gordon Ramsay und Angela Hartnett einfach etwas ganz Einfaches lieben würden“, sagt sie ernsthaft. „Und wenn es ein tolles Hühnchen ist, gebraten mit Kräutern und großartigem Olivenöl, was könnte dann besser sein?“ Und so ist es.

Sally Clarke: 30 Zutaten (Frances Lincoln, £ 25), ist erhältlich ab Telegraphenbücher


KENNEN SIE IHRE SEAFOOD von Jensen Bros. Seafood in Dunedin, Florida 'Great Seafood since 1984'

Bernsteinmakrele: Florida Amberjack hat dunkleres Fleisch und einen hohen Ölgehalt. Es hat einen tollen Geschmack, wenn es gegrillt oder gegrillt wird. Kocht weiß und flockt gut.

Bass, Chilenisches Meer: Der chilenische Wolfsbarsch wird vor der Küste Südamerikas gefangen. Durch den hohen Ölgehalt hervorragend zum Grillen, Backen oder Braten geeignet. Chilenischer Wolfsbarsch, ein schneeweißes Filet, hat große Flocken, ist zart, saftig und hat einen milden Geschmack.

Wels &ndash "bewirtschaftet" in Mississippi. Dieser Fisch ist weiß, flockig und mild. Es ist großartig gebraten, gegrillt oder gebacken.

Cobia: Hat eine auffallende Ähnlichkeit mit einem Hai. Seine Textur ist weich und feucht mit einer schönen weißen Flocke. Es kann gebraten, pochiert oder in der Pfanne sauté serviert werden. Ausgezeichnet und lecker!

Kabeljau, Atlantik: Atlantischer Kabeljau, der vor der Küste Islands gefangen und per Jet in die USA geflogen wird, ist mager, hat eine flockige Textur mit einem milden, zarten Geschmack.

Corvina: Corvina wird vor der Pazifikküste Südamerikas gefangen und ist ein mild schmeckender und fest strukturierter Fisch. Schmeckt wie eine Kreuzung zwischen Mahi und Snapper. Ein lateinamerikanischer Favorit!

Flunder: Flunderfilets sind dünn und klein mit einer milchigen Farbe, die weiß kocht. Der milde zarte Geschmack von Flunder ist süß und hat eine zarte Textur mit kleinen Flocken. Sauté, pochieren oder so.

Zackenbarsch, Rot: Die heimische Art, die vor der Küste Floridas gefangen wird, ist weiß und mager mit einem milden süßen Geschmack. Rotes Zackenbarschfleisch ist fest mit einer schweren Flocke und bleibt nach dem Garen feucht. Machen Sie das berühmte Sandwich mit gebratenem Zackenbarsch!

Schellfisch, Atlantik: Vor der Küste Islands gefangen und in die USA geflogen, hat Atlantic Haddock ein mageres weißes Fleisch. Das Fleisch gart sehr weiß und hat einen zarten und leicht süßlichen Geschmack. Die Textur ist fest, zart und hat eine feinere Flocke als Kabeljau. Filets sind auf der Haut.

Heilbutt: Heilbuttfleisch ist fest und sehr weiß. Es hat einen milden Geschmack und ist sehr mager. Dieser Fisch kann auf jede Weise gekocht werden, aber wenn er zu lange gekocht wird, kann er leicht austrocknen.

Mahi-Mahi: Dieser tropische Fisch ist sehr beliebt. Das rohe Fleisch hat eine rosa bis cremefarbene Farbe und hat einen milden Geschmack, ähnlich wie Thunfisch oder Schwertfisch. Das Fleisch hat eine feinere Textur und große Flocken. Grillen, braten oder backen.

Seeteufel: Der Schwanz des Seeteufels ist das einzige Teil, das verwendet wird. Bekannt als "Hummer des armen Mannes". Der Schwanz ist fest, dicht und ohne Knochen. Es hat einen milden süßen Geschmack und kocht weiß in der Farbe. Backen oder grillen und mit zerlassener Butter zum Dippen servieren.

Mississippi Wels in Mississippi gezüchtet. Wels ist flockig und hat einen milden Geschmack. Großartig gegrillt mit Gewürzen, gebraten oder paniert und frittiert.

Bergforelle: in den Bergen von Andrews, NC, gezüchtet, in Eis verpackt und frisch an uns geliefert. North Carolina Forelle ist flockig und hat einen milden, zarten Geschmack. Mit Zitrone, Butter und Petersilie servieren. Pfanne sauté oder grillen.

Lachs, Atlantik: Lachs vom Bauernhof hat eine Fleischfarbe, die von Rot bis Orange reichen kann, aber ein helles Rot kocht. Lachsgeschmack ist mild im Geschmack, leicht ölig, aber feucht mit großen Flocken.

Schnapper, Rot: Das rohe Fleisch von Red Snapper ist weiß mit einem rosa Schimmer und hat immer die rote Hautfarbe. Red Snapper ist leicht süß mit einer mageren, festen, feuchten Textur. Filets sind auf der Haut.

Schwertfisch: Dieser geschätzte Fisch hat eine Fleischfarbe, die je nach Ernährung von rosa, weiß, grau, orange variieren kann. Beige gekocht, Schwertfischsteaks sind mager, leicht süß und fest. Schwertfisch grillen.

Tilapia: Tilapia-Filets sind ein Süßwasserfisch aus Farmaufzucht und sind weiß mit einem rosa Schimmer. Ähnlich wie bei Snapper oder Flunder ist der Geschmack mild und unverwechselbar. Die Textur ist schlank, fest und feucht.

Wahoo: Einer der am schnellsten schwimmenden Fische, Wahoo, auf Hawaii Ono genannt, Filets sind lang und schlank. Von cremefarbener bis rosafarbener Farbe, kocht Wahoo sehr weiß und hat ein festes, mageres, unverwechselbares Fleisch. Nicht zu lange kochen!


Gordon Ramsays Hell's Kitchen-Updates für Staffel 16: Treffen Sie die Teilnehmer

Fans sind sicher gespannt auf Updates auf Staffel 16 von Höllenküche, die auf Luft eingestellt ist 23. September auf Fox TV. Die immer scharfzüngige Gordon Ramsay wird wiederkommen, sowie Maître d’ Marino Monferrato und blue team sous chef Aaron Mitrano.

Staffel 16 beinhaltet 18 Teilnehmer, die ständig mit Herausforderungen überschüttet werden. Diese Kochshow gehört zu den Top 5 der Prime-Time-Shows im Fernsehen.

Ramsay ist bei den Zuschauern als aufrührerischer, leidenschaftlicher und überaus talentierter Richter beliebt, der voller harter Bemerkungen für die Kandidaten ist.

Renommierter Küchenchef von Le Bernardin Eric Ripert kritisierte kürzlich Ramsays Haltung und Stil und erzählte ABC News’ Dan Harris dass Köche im Fernsehen nicht gedemütigt und angeschrien werden sollten. Der populäre Spitzenkoch Gastrichter ist der Meinung, dass man als Koch auch in der anstrengendsten und anstrengendsten Umgebung geduldig und ruhig bleiben sollte.

Ripert gab zu: „Es ist eine Herausforderung, weil eine Küche keine einfache Umgebung ist. Es ist sehr feucht, es ist sehr heiß, es ist sehr eng, es gibt viele scharfe Gegenstände. Es ist viel Action, es ist viel Stress. Manchmal ist die Küche so konzipiert, dass sie Sie herausfordert, ruhig zu bleiben.“

Die neue Staffel von Höllenküche umfasst zahlreiche Köche aus New York und Pennsylvania.

Die Namen, Berufe und typischen Gerichte aller 18 Teilnehmer sind unten aufgeführt:

Devin Simpson

Er stammt aus Mount Pleasant, SC, und ist stellvertretender Restaurantleiter.

Sein charakteristisches Gericht sind Jakobsmuscheln im Speckmantel mit Parmesan-Risotto.

Shaina Hayden

Sie ist Bankettköchin und kommt aus Long Island, NY.

Ihr typisches Gericht ist Salmon Wellington.

Rajeeyah Gia Young

Sie ist Catering-Köchin aus Queens, NY.

Sein typisches Gericht ist Shrimp and Grits, NYC Style.

Aaron Smock

Er ist ein Koch aus Traverse City, MI.

Sein Markenzeichen ist Schweineschnitzel mit Blaukraut.

Pat Tortorello

Er stammt aus Belleville, NJ und ist Kochlehrer.

Sein Markenzeichen ist gebratener Wolfsbarsch mit Citrus-Risotto, Pistazien-Fenchel-Wedel-Gremolata und Balsamico-glasierten Heirloom-Kirschtomaten.

Kimberly-Ann Ryan

Dieser Koch kommt aus Traverse City, MI, und ist ein Eventkoch.

Ihr typisches Gericht sind gebratene Jakobsmuscheln mit Mango-Jalapeño-Salsa und würzigen gerösteten Reis-Crispies.

Paulie Giganti

Er ist ein weiterer Eventkoch, der aus Brooklyn, NY, stammt.

Sein charakteristisches Gericht sind Jakobsmuscheln mit Biscotti-Kruste über einer knusprigen Polenta mit einer Basilikum-Curry-Sahnesauce.

Heidi Eltern

Sie ist eine Küchenchefin aus Auburn, ME.

Ihr typisches Gericht ist Ricotta Gnocchi.

Jessica Boynton

Sie ist die Universitätsköchin und stammt aus Raleigh, NC.

Ihr typisches Gericht ist Risotto und Hühnchen im Speckmantel.

Kimberly Roth

Sie kommt aus Rochester, NY, und ist Sushi-Köchin.

Ihr typisches Gericht ist Pappardelle mit Muscheln.

Heather Williams

Sie kommt aus Easton, PA und ist Sous-Chefin.

Ihr typisches Gericht ist Dry-Aged Ribeye mit Hasselback Potato und Roasted Brussel Sprouts.

Genaro Delillo

Er ist Souschef und kommt aus dem Libanon, PA.

Sein typisches Gericht ist gebratene Entenbrust.

Andrew Pearce

Er ist Souschef aus Prospect Park, PA.

Sein charakteristisches Gericht ist gebratener Heilbutt mit in Butter pochierten Lecks, Maitake-Pilzen und Muschelbrühe


Würzige Zitrusfrüchte erhellen Wintermahlzeiten

Dies ist die Saison der Zitrusfrüchte, und in fast jeder Ecke der USA gibt es Grapefruits, Limetten, Zitronen, Mandarinen und Orangen in Obstkisten auf Bauernmärkten und Lebensmittelgeschäften. Die Vielseitigkeit der verschiedenen Sorten macht es einfach, sie auf spannende und köstliche Weise in die tägliche Ernährung aufzunehmen. Eine der besten ist, die geschälten, segmentierten Früchte zu Salaten oder Rezepten hinzuzufügen.

So segmentieren Sie eine Zitrusfrucht

Schneiden Sie die Frucht oben und unten mit einem scharfen Messer ab, damit sie flach und stabil auf dem Schneidebrett steht. Schneiden Sie die Haut vorsichtig von oben nach unten vom Fruchtfleisch ab und drehen Sie die Früchte dabei, bis die gesamte Haut und das weiße Mark vom Fruchtfleisch entfernt sind. Schneiden Sie dann jedes Segment aus der Membran. Arbeiten Sie über einer Schüssel, um den ganzen Saft für Dressings, Cocktails, Smoothies oder einfach nur zum Trinken aufzufangen.

Orangen und Mandarinen

Orangen und Mandarinen – mit Namen wie Nabel, Cara Cara, Clementine und Satsuma – sind möglicherweise die beliebtesten Zitrusfrüchte. Ob zum Essen aus der Hand oder zum Saftpressen, diese süßen, leckeren Zitrusfrüchte sind unübertroffen.

Probiere sie geschält in einem Smoothie zum Frühstück Ich verwende gerne drei Orangen oder Mandarinen, eine Banane und eine gute Handvoll Spinat, der den Smoothie smaragdgrün färbt.

Schälen Sie die Haut und fügen Sie Ihrem Lieblingsrezept für Schokoladenkekse einen Esslöffel hinzu, um eine spritzige Explosion zu erzielen – es gibt nichts Besseres als die Kombination aus Schokolade mit Orange.

Fügen Sie Segmente zu rohem Spinat und dünn geschnittener roter Zwiebel hinzu, um einen würzigen Salat zu erhalten. Mit einem schnellen Dressing aus Reisessig, Honig, einem Schuss Sesamöl und Olivenöl vermischen, dann mit einer Prise Sesam bestreuen.

Limetten gehören zu den Gewürzen der Natur und sind absolute Notwendigkeiten für eine gut sortierte Bar, in der südostasiatischen Küche und als Teil einer mutigen Margarita.

Fügen Sie den Saft zu Avocados, Koriander, Salz und Knoblauch hinzu, um eine cremige Schüssel Guacamole zu erhalten.

Kokosmilch und Limettensaft mit einer guten Currypaste (ich mag Sukhis oder Pataks) verrühren und dann kurz köcheln lassen, um eine Sauce zu machen. Fügen Sie gekochtes Hühnchen, geschnittene frische Mango oder geschälte Birnen, Erbsen und gehackte sautierte Zwiebeln hinzu, um ein schnelles Hühnchen-Curry zu erhalten. Mit gedämpftem Basmatireis und Naan servieren.

Aus dem Saft und der Schale einer Limette mit Sojasauce, gehacktem Knoblauch, gehackter Jalapeno und ein oder zwei Tropfen Honig eine Marinade herstellen. Verwenden Sie ihn zu mildem Weißfisch, Hühnchen, Garnelen oder Rock oder auf dem Grill zubereiteten Flankensteaks.

Diese etwas sperrigen Früchte sind zu groß für eine Brotdose, brauchen ein Messer zum Schneiden oder Schälen und haben einen überraschend säuerlichen/süßen Geschmack, aber was wäre der Winter ohne diese saftige Frucht? In Salaten, Dressings, Säften, Limonaden und Cocktails verleihen sowohl rosa als auch gelbe Grapefruit einen herben/süßen Geschmack. Meine Lieblingssorten sind Oro Blanco und Melo Gold.

Um einen gesunden Wintersalat zuzubereiten, mischen Sie Grapefruitstücke und reife Avocadoscheiben mit einer Mischung aus Rucola und Spinat, Fenchelspänen und gerösteten Kürbiskernen darüber. Machen Sie ein Dressing aus dem Grapefruitsaft, der vor der Segmentierung gespeichert wurde, Balsamico-Essig, einem Schuss Honig und Olivenöl.

Für einen schnellen Snack eine Grapefruit in mittelgroße Keile schneiden und essen, dabei die Abschnitte von der Haut abziehen. Stellen Sie sich über die Spüle, sonst tropft der Saft über Ihre Vorderseite.

Für einen wärmenden Wintercocktail schütteln Sie Wodka und Eis mit Grapefruit- und Limettensäften in einem Cocktailshaker. In Gläser abseihen und mit Granatapfelsoda auffüllen. Fügen Sie ein paar Eiswürfel hinzu und genießen Sie.

Zitronen sind die vielseitigsten Zitrusfrüchte, die das ganze Jahr über und auf der ganzen Welt verwendet werden. Zum Auspressen von Fisch, zum Verfeinern von Marinaden, Dressings, Quark, Eistee und Cocktails oder zum Abschmecken der Haut von Gremolata, Backwaren und sogar Pasta kann jeder Teil der Zitrone gut genutzt werden.

Für ein Salatdressing nach Belieben den Saft einer halben Zitrone, nach Belieben gehackten Knoblauch, einen Klecks Dijon-Senf, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel verquirlen. Nach und nach Olivenöl einrühren, bis eine Emulsion entsteht.

Die Schale einer Zitrone, eine Handvoll Petersilie, 1/2 Teelöffel frische Rosmarinnadeln, 1 große Knoblauchzehe sowie Salz und Pfeffer auf einem Schneidebrett stapeln. Alle Zutaten zusammen zu einer Paste fein hacken. Mit etwas Olivenöl mischen und auf Heilbutt, Weißem Thunfisch, Hühnchen oder Schweinefleisch verteilen, dann über Kohlen grillen oder in einer heißen Pfanne anbraten, Hitze reduzieren und bis zum gewünschten Gargrad garen. Es ist ein himmlischer Geruch!

Zitronensaft, eine Prise Schale, Honig und ein Stück geschälten frischen Ingwer in eine Teetasse geben. Mit kochendem Wasser auffüllen und 2 Minuten ziehen lassen, dann zur Linderung von Husten und Erkältung trinken.

Werkzeuge für Zitrusfrüchte

Abgebildet sind unverzichtbare Werkzeuge für die Arbeit mit Zitrusfrüchten. Eine Mikrohobelreibe mit Griff ist perfekt, um Zitrusfrüchte schnell und einfach zu reiben. Bevor Mikroflugzeuge geboren wurden, hatten wir die erbärmlichsten Zeting-Tools, jetzt macht dieser Typ es schmerzlos.

Zum Entsaften von Limetten und Zitronen verwende ich eine kleine Holzreibe, die jeden Tropfen auspresst. Die große Entsafter-Reibahle ist gut für alle Zitrusfrüchte und fängt auch die Samen ein. Es lässt sich auch auf Messbecher oder Schüsseln aufschnappen, um den Saft leicht aufzufangen.


Die modernen Klassiker von Chatelaine: Das Beste aus der Küche von Chatelaine: 250 schnelle, frische und schmackhafte Rezepte

Von Schlossherrin's Testküche zu Ihrer kommt ein Kochbuch für die Art und Weise, wie wir heute kochen. Vollgepackt mit 250 köstlichen, einfach zuzubereitenden Rezepten aus Kanadas führendem Frauenmagazin, Chatelaines moderne Klassiker ist gefüllt mit bewährten Rezepten für Ihre Lieblingsgerichte. Von der salzigen Crunch von Lachs mit Pistazienkruste bis zur süßen Dekadenz von Cheesecake Brownies hat dieses Buch ein Rezept für jede Nacht und jeden Anlass.

  • Vom Brunch bis zum Dessert wurde jedes Rezept getestet und verkostet, bis es genau richtig ist, damit Sie sich darauf verlassen können, dass es in Ihrer eigenen Küche jederzeit und pünktlich funktioniert
  • Beinhaltet geldsparende Einkaufstipps, zeitsparende Menüpläne, leckere Getränkeideen und vieles mehr
  • Mehr als nur ein Kochbuch, Moderne Klassiker enthält wichtige Gesundheits- und Kochtipps für vielbeschäftigte kanadische Frauen

Von den vertrauenswürdigen Experten von Schlossherrin kommt ein wunderschönes Kompendium köstlicher Rezepte, an die Sie sich immer wieder wenden werden.



Bemerkungen:

  1. Kianni

    Die Requisiten kommen heraus

  2. Simeon

    Entschuldigung, aber ich brauche etwas ganz anderes. Wer kann noch vorschlagen?

  3. Buinton

    Schnelle Antwort )))



Eine Nachricht schreiben