Neue Rezepte

Süßkartoffel- und Salbeibrot

Süßkartoffel- und Salbeibrot

Ein würziges Sandwichbrot, gesprenkelt mit Süßkartoffeln und herzhaften Salbeiblättern.MEHR+WENIGER-

4 1/2

Teelöffel aktive Trockenhefe

1

Tasse Süßkartoffelpüree

2 1/2

Tassen Vollkornmehl

4 1/2

1/2 Tassen Weißbrotmehl, plus mehr nach Bedarf

1 1/2

Esslöffel gehackte frische Salbeiblätter

Bilder ausblenden

  • 1

    Wasser 30 Sekunden in der Mikrowelle erhitzen, bis es warm ist, etwa 110 ° F. Gießen Sie Wasser in eine große Schüssel und fügen Sie Hefe hinzu, rühren Sie um, um sich aufzulösen.

  • 2

    Kartoffeln weich kochen. Maische bis glatt. Zur Mischung in eine große Schüssel geben, zusammen mit Butter, Honig, Ei, Salz, Vollkornmehl und gehacktem Salbei. Mit Spachtel glatt rühren. So viel Weißbrotmehl einrühren, bis ein weicher Teig entsteht.

  • 3

    Teig auf eine bemehlte Fläche wenden. Der Teig wird sehr klebrig. Während des Knetens weiter Brotmehl hinzufügen, bis der Teig klebrig ist, aber nicht sofort an den Fingern klebt. 10 Minuten kneten, bis sie elastisch sind. In eine saubere Schüssel geben und mit Kochspray besprühen; zum Mantel wenden. Zugedeckt eine Stunde gehen lassen oder bis sich die Masse verdoppelt hat.

  • 4

    Teig nach unten schlagen. In zwei Hälften teilen und beide Hälften zu ovalen Laiben formen. In zwei 9 x 5-Zoll-Laibpfannen legen, die mit Kochspray besprüht werden. Zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen oder bis sich die Masse verdoppelt hat.

  • 5

    Backen Sie bei 375°F für 30-35 Minuten oder bis sie goldbraun sind und etwa 190°F im Inneren (verwenden Sie ein Thermometer zum Testen). Überprüfen Sie das Brot nach 10 Minuten im Backen; Wenn die Oberseite zu braun wird, locker mit Alufolie abdecken.

  • 6

    Pfannen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Für dieses Rezept sind keine Nährwertangaben vorhanden

Mehr über dieses Rezept

  • Als ich klein war, hasste ich den Geschmack von Süßkartoffeln. Sie kamen mir langweilig und fadenförmig vor, und ich war vorsichtig mit ihrer kräftigen orangen Farbe (mein anspruchsvoller Gaumen als Jugendlicher bevorzugte nur beigefarbene Speisen). Als ich älter wurde und eine breitere Palette an Geschmacksknospen entwickelte (und die fabelhafte braune Zucker-Butter-Kombination entdeckte), fragte ich immer nach Süßkartoffeln statt nach den normalen. Heute gehören sie mehr zu meiner Ernährung als die langweiligen alten Roste. Manchmal habe ich es jedoch satt, meine Süßkartoffel immer mit der intensiven Süße von braunem Zucker und Butter zu begleiten, und sehne mich nach einem herzhafteren, raffinierteren neben dem stärkehaltigen Orangengemüse schmecken. Kürzlich habe ich auch darüber nachgedacht, wie ich traditionelles Sandwichbrot mit etwas mehr Pep zubereiten kann, anstatt weiterhin ein paar meiner Lieblingszutaten zwischen zwei geschmacklosen Platten zu klemmen. Da kam Sweet Potato & Sage Bread ins Spiel. Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, ich bin ein großer Fan davon, zwei Zutaten in einem Laib zu kombinieren. Ich mag Einfachheit, daher neige ich dazu, mehrere Hauptzutaten zu meiden, wenn ich es vermeiden kann. Ich liebe auch die süß-herzhafte Kombination, obwohl dieses Rezept eher zur herzhaften Seite neigt. Das Schöne an diesem speziellen Rezept ist jedoch, dass Sie wirklich jeden Partner für die Süßkartoffel wählen können - Thymian, Rosmarin, brauner Zucker oder allein stehen lassen. Ich habe mich für Salbei entschieden, basierend auf einem leckeren Nudelgericht mit süßkartoffelbrauner Butter und Salbei, das mein Mann zum Valentinstag zubereitet hat. Die verschmolzenen Aromen sind mir einfach geblieben, und seitdem bin ich neugierig, sie in eine andere Mahlzeit zu integrieren. Dieses Brot ist großartig für diejenigen, die Probleme damit haben, dass Hefebrote nicht aufgehen – um ehrlich zu sein, bin ich mir nicht sicher, welche Zutat macht dieses Brot so schnörkellos, aber was auch immer es ist, es steigt fast immer zu einem sehr hohen Brot auf. Perfekt für Sandwich-Brot. Verwenden Sie das Süßkartoffel-Salbei-Laib für Ihr Lieblingsrezept für gegrillten Käse oder bestreichen Sie leckeren Frischkäse. Ihr eigener anspruchsvoller Gaumen wird es Ihnen danken.

Süßkartoffel-Salbei-Auflauf

Etwa 2 Tassen Martin’s Potatobred Stuffing Cubes mit einer Küchenmaschine zu Semmelbröseln pulsieren. Fügen Sie nach Bedarf mehr hinzu, bis Sie etwa 1 Tasse Semmelbrösel haben.

*Hinweis: Jedes der Brot- und Brötchenprodukte von Martin’s kann anstelle von Potatobred Stuffing verwendet werden.

Schritt 2

Die Süßkartoffeln und Yukon Goldkartoffeln schälen und in 2,5 cm große Stücke schneiden.

Schritt 3

Beide Kartoffelsorten in einen großen Topf mit Wasser geben und mit Salz würzen. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und etwa 9 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Pulskartoffeln in einem Mixer, einer Küchenmaschine oder einem Mixer abtropfen lassen, bis sie glatt sind.

Schritt 4

Backofen auf 375 Grad vorheizen. 1 Stück Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 5 bis 7 Minuten goldbraun schmelzen. Vom Herd nehmen und 2 Esslöffel Salbei hinzufügen.

Schritt 5

Buttermischung und Milch unter die Kartoffeln rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. In eine 2-Liter-Auflaufform geben.

Schritt 6

Semmelbrösel mit 2 Esslöffel geschmolzener Butter und dem restlichen 1/2 Esslöffel Salbei mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Kombinieren werfen.

Schritt 7

Kartoffelmasse mit Semmelbröseln belegen. Backen, ohne Deckel, bis die Ränder sprudeln und die Semmelbrösel goldbraun sind, 30 bis 40 Minuten. (Bei zu schneller Bräunung mit Folie überziehen.) 10 Minuten ohne Deckel stehen lassen.


Rezeptzusammenfassung

  • 2 Süßkartoffeln
  • 2 Eigelb
  • 1 Tasse Ricotta-Käse
  • ¾ Tasse fein geriebener Parmigiano-Reggiano-Käse
  • 1 Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ½ Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • ½ Tasse Allzweckmehl oder mehr nach Bedarf
  • ½ Tasse Grießmehl oder mehr nach Bedarf
  • ½ Tasse ungesalzene Butter
  • 10 ganze frische Salbeiblätter
  • 1 Esslöffel gehackte frische Salbeiblätter
  • 2 Esslöffel geriebener Parmigiano-Reggiano-Käse oder nach Geschmack

Backofen auf 400 Grad F (200 Grad C) vorheizen.

Süßkartoffeln im vorgeheizten Ofen rösten, bis sie weich sind, etwa 1 Stunde beiseite stellen, bis sie kühl genug sind, um sie zu verarbeiten.

Die abgekühlten Süßkartoffeln der Länge nach halbieren und das Fruchtfleisch von den Schalen lösen. Kartoffelschalen entsorgen. Das Fruchtfleisch der Süßkartoffel auf einer Arbeitsfläche zerdrücken und mindestens 30 Minuten ruhen lassen, damit es abkühlen und Feuchtigkeit abgeben kann.

Süßkartoffelpüree in eine Schüssel geben und mit Eigelb, Ricotta-Käse und 3/4 Tasse Parmigiano-Reggiano-Käse mischen. Salz, schwarzen Pfeffer und Muskatnuss einrühren. Mehl nach und nach zur Süßkartoffelmischung geben, bis der Teig zusammenhält. Beginnen Sie mit je 1/4 Tasse Grießmehl und Allzweckmehl und fügen Sie nach Bedarf mehr hinzu.

Den Teig teelöffelweise auslöffeln und zu marmorgroßen Kugeln rollen. Ein Backblech großzügig mit Grießmehl bestreuen und Gnudi auf das vorbereitete Backblech legen. Für die beste Textur mindestens 1 Stunde oder über Nacht kühl stellen.

Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und lassen Sie das Wasser köcheln. Gnudi vorsichtig, ungefähr 12 auf einmal, in das siedende Wasser geben und kochen, bis sie an die Oberfläche steigen, ungefähr 4 Minuten. Weitere 4 Minuten köcheln lassen und mit einem Schaumlöffel herausnehmen. Halten Sie gekochte Gnudi warm, während Sie die restlichen Chargen fertig garen.

Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und ganze Salbeiblätter kochen, bis sie welken und anfangen zu bräunen, etwa 2 Minuten die Blätter entfernen. Butter in der Pfanne aufbewahren. Gehackten Salbei in die heiße Butter einrühren und kochen, bis die Butter anfängt zu bräunen und einen nussigen Duft verströmt, ca. 2 Minuten. Gnudi vorsichtig in Butter und Salbei mischen, bis die Gnudi überzogen sind. Mit ganzen Salbeiblättern garnieren und mit 2 EL Parmigiano-Reggiano-Käse bestreuen.


Süßkartoffel-Ravioli mit brauner Salbeibutter

Chefkoch Bonnie Moores Interpretation dieses beliebten Herbstgerichts nimmt eine sanfte Süße an, wenn Amaretto-Kekskrümel anstelle von einfachen Semmelbröseln in der Füllung verwendet werden. Sie verwendet gerne Asiago-Käse von Oak Spring Farms (Upperville) in der Mischung, zusammen mit Lammwurst von der New Asbury Farm (Leesburg).

Anstelle von Süßkartoffeln kann jede Art von Winterkürbis verwendet werden. Diese Vorbereitung erfordert einen Nudelroller-Aufsatz an einem KitchenAid-Mixer, einen Bankschaber und einen 2 bis 3 Zoll großen runden Ausstecher. Obwohl frische Pastablätter leicht zuzubereiten sind, können Sie im Laden gekaufte, vorzugsweise frisch zubereitete Blätter auf italienischen Märkten verwenden.

Make Ahead: Der Nudelteig muss 15 Minuten bei Raumtemperatur oder bis zu 1 Tag im Kühlschrank ruhen. Vor dem Rollen auf Raumtemperatur bringen. Die Füllung kann einige Tage im Voraus zubereitet und gekühlt werden. Die gefüllten Ravioli können bis zu einem Tag gekühlt werden.

Portionen: 6
Zutaten
Richtungen

Für die Füllung: Backofen auf 400 Grad vorheizen. Legen Sie die Süßkartoffel auf ein Backblech und beträufeln Sie die Süßkartoffel mit dem Öl. 30 bis 40 Minuten rösten, bis sie weich sind. Längs halbieren, damit das Fruchtfleisch auskühlt. Der Ertrag sollte etwa 1 Tasse betragen.

Das Fruchtfleisch in eine Rührschüssel geben, dann die Krümel, Eigelb, Asiago, Mascarpone und Petersilie hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, wobei zu beachten ist, dass die Mischung ein wenig salzig sein muss, damit der Geschmack nach dem Garen der Ravioli lebendig bleibt. Bis zur Verwendung abdecken und kühl stellen.

Für die Nudeln: Das Mehl auf einer Arbeitsfläche häufen und in der Mitte eine große Mulde formen. Fügen Sie 2 der Eier, das Öl und eine gute Prise oder zwei Prise Salz hinzu. Verwenden Sie eine Gabel, um diese drei Zutaten zu mischen und nach und nach in die Mehlwand einzuarbeiten. Verwenden Sie Ihre Hand und den Bankschaber, um den Teig während der Bildung zusammenzubringen. Es sollte nicht klebrig sein und einen leichten Widerstand haben. Wickeln Sie es in Plastikfolie ein, lassen Sie es 15 Minuten bei Raumtemperatur ruhen oder kühlen Sie es bis zu einem Tag.

Ein großes Backblech mit Rand mit Maismehl bestäuben. Eine Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben.

Stellen Sie den Nudelwalzenaufsatz an einer Küchenmaschine auf die breiteste Walzeneinstellung. Den Teig auspacken. Arbeiten Sie schnell, damit der Teig nicht austrocknet, und lassen Sie den Teig bei niedrigem Motor einmal durchgehen, indem Sie ihn von der Theke weg und nicht direkt nach unten führen. Falten Sie ein langes Ende zur Mitte und dann das andere Ende über das erste, sodass Sie eine dreifache Dicke erhalten.

Führen Sie den Teig einmal durch den Rollenaufsatz und führen Sie ihn weg und nicht nach unten. Schränken Sie die Einstellung um eine Kerbe ein. Den Teig auf die gleiche Weise falten, dann erneut durchziehen, die Einstellung wiederholen, falten und rollen noch einmal. Sie sollten ein langes Teigblatt haben, das gerade durchscheinend genug ist, damit Sie Licht / den Schatten Ihrer Hand hindurch sehen können. Das Nudelblatt sollte breit genug sein, um 2 Reihen Ravioli aufzunehmen.

Den Teig gleichmäßig halbieren, sodass 2 Blätter entstehen, wobei ein Blatt auf die bemehlte Arbeitsfläche gelegt wird. Idealerweise sollte das zweite Teigblatt etwas breiter sein als das erste.

Das restliche Ei und eine Prise Salz verquirlen, dann die Oberfläche des Nudelblattes damit bestreichen. Lassen Sie die Süßkartoffelmischung in 1 1/2-Teelöffel-Mengen auf die Nudeln fallen, halten Sie sie etwa 1 1/2 Zoll auseinander und bilden Sie 2 Reihen auf einem Blatt. Mit dem restlichen Nudelblatt belegen. Verwenden Sie Ihre Fingerspitzen, um die Füllungskapseln zu drücken und zu versiegeln. Verwenden Sie den Ausstecher, um die Ravioli zu formen, und übertragen Sie sie während der Arbeit auf das mit Maismehl bestäubte Backblech. Bis zur Verwendung kühl stellen. Entsorgen Sie alle Reste.

Einen großen Topf mit Wasser bei starker Hitze zum Kochen bringen. Fügen Sie eine großzügige Prise Salz hinzu.

In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten: Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Wurst in mundgerechten Prisen hinzu und kochen Sie sie, bis sie gebräunt ist und keine Spur von Rosa zurückbleibt.

Sobald die Butter zu schäumen beginnt, die Salbeiblätter hinzufügen. Kochen, bis die Butter goldbraun wird, dabei genau beobachten, um ein Anbrennen zu vermeiden. Die Pfanne sofort vom Herd nehmen.

Die Ravioli in Portionen von 6 oder so arbeiten (um den Topf nicht zu überfüllen) in das kochende Wasser geben. 1 1/2 bis 2 Minuten kochen, sie werden oben schwimmen. Mit einem Schaumlöffel abtropfen lassen und die Ravioli in die Pfanne geben. Vorsichtig schwenken, um die Sauce zu überziehen.

Auf einzelne Teller verteilen und mit den gehackten Pinienkernen garnieren. Warm servieren.

HINWEIS: Die Pinienkerne in einer kleinen, trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze rösten und die Pfanne schütteln, damit sie nicht anbrennen, bis sie leicht gebräunt sind und duften. Vor dem Zerkleinern vollständig abkühlen lassen.


Süßkartoffel-Salbei-Scones

Süßkartoffel-Salbei-Scones sind auf der Unterseite butterartig knusprig, mit einem weichen Unterton der Süße von den Süßkartoffeln. Salbei und Butter bringen die Kombination wirklich zu einem reichhaltigen und flockigen, herzhaften Scone zusammen. Probieren Sie diese anstelle von Keksen, wenn Sie das nächste Mal ein gebratenes Hühnchen oder einen Truthahn servieren!

Ich glaube, es ist kein Geheimnis, dass Scones meine erste Liebe zum Backen sind. Immerhin war das erste Rezept, das ich jemals auf AHB geteilt habe, für Scones und ich habe ein Pinterest-Board mit nichts als erstaunlichen Scone-Rezepten. Vielleicht begann es damit, einen historischen Roman zu viel zu lesen, in dem junge Gouvernanten Scones zum Tee trinken und über den grübelnden verwitweten Gutsherrn nachdenken. Aber es ist jetzt eine echte Liebe, jeder Teil des Prozesses wie ein alter Freund. Für mich haben Scones die perfekte Kombination aus Leichtigkeit und Methode. Sie sind schnell gemacht, aber ich kann immer noch meine Hände in den Teig bekommen. Machen Sie ein bisschen Form und Wallah, sie sind fertig zum Backen, im Gegensatz zu Brot mit diesem störenden aufsteigenden Teil in der Mitte. Diese Süßkartoffel-Salbei-Scones sind eigentlich mein erster Ausflug in die Welt der herzhaften Scones, und meine, wenn herzhaft zu sein, beschreibt sie einfach perfekt.

Definition C of Savory von Merriam Webster : angenehm für den Geschmackssinn, insbesondere aufgrund der wirksamen Saison.

Die Mischung aus Süßkartoffeln mit Salbei in diesen Scones sorgt für einen sehr reichen und duftenden Geschmack. Dieses Rezept benötigt 1 Tasse Süßkartoffelpüree. Der einfachste Weg, Ihre Süßkartoffeln für dieses Rezept zuzubereiten, besteht darin, einfach eine Süßkartoffel zu schrubben, sie mit einer Gabel überall zu durchstechen und sie für ein paar Minuten in die Mikrowelle zu stellen. Wenn Sie eine große Süßkartoffel haben, brauchen Sie wahrscheinlich nur eine für dieses Rezept. Nach dem Garen einige Minuten in der Mikrowelle ruhen lassen. Sie können die Haut buchstäblich einfach mit den Fingern abziehen. Dann mit einer Gabel grob zerdrücken und abkühlen lassen. Auf Wunsch kann man die Süßkartoffeln pürieren, aber ich lasse es gerne etwas gröber, denn dann findest du in den Scones orangefarbene Süßkartoffelflecken, die so hübsch aussehen. Sie können in diesem Rezept getrockneten Salbei verwenden, aber der frische Salbei riecht so gut und sieht auf den Scones so hübsch aus.


Kräuter-Süßkartoffel-Nahrungsschale

Gebackene Süßkartoffeln mit Kräutern, gepaart mit reichhaltigem Kokos-Quinoa, Gemüse und gekrönt mit Granatapfelkernen und geschnittenen Mandeln.

Ich bin sicher, viele von Ihnen setzen sich für dieses neue Jahr Ziele, um einen gesünderen Lebensstil zu führen. Das ist toll, aber Sie fragen sich sicher auch “wie fange ich an?”

Rezepte wie diese sind ein guter Anfang! Diese nahrhafte Schüssel ist vollgepackt mit Gemüse, gesunden Fetten und Getreide. Es ist einfach und leicht zu machen und ach so lecker!

Diese knusprigen Süßkartoffeln sind voller Geschmack. Sie werden in Olivenöl, frischem Rosmarin, Salbei und Thymian, Knoblauch, Salz und Pfeffer geworfen.

Gepaart mit einem reichhaltigen Quinoa, gekocht in Kokosmilch und Salz.

Zum Schluss gepaart mit einem leichten Salatmix, süßen Granatapfelkernen und knackigen Mandelblättchen.

Dieses Rezept zuzubereiten ist viel einfacher als Sie denken.

Die Süßkartoffeln werden geröstet, Kokos-Quinoa wird auf dem Herd gekocht, dann werden alle Zutaten in einer Schüssel vereint.

Es ist in weniger als 30 Minuten fertig.

Dies Ihr Bett Süßkartoffel-Nahrungsschale ist…


Was ist Risotto?

Risotto ist ein norditalienisches Reisgericht, das in einer Brühe zu einer cremigen Konsistenz gegart wird und eine der gebräuchlichsten Zubereitungsarten von Reis in Italien ist.

Normalerweise serviere ich Risotto als Beilage, weil es ziemlich sättigend sein kann, aber ich habe sie auf den Speisekarten von Restaurants als Mahlzeit mit zusätzlichem Protein wie Hühnchen oder Meeresfrüchten gesehen.

Da der Herbst offiziell da ist, wollte ich etwas mit einigen meiner Lieblings-Herbstaromen machen und entschied mich für Süßkartoffeln (für die leuchtend orange Farbe), Apfelwein und frisch gehackten Salbei, um dieses Süßkartoffel-Salbei-Risotto herzustellen.


Glutenfreies Süßkartoffel-Salbei-Latkes-Rezept

Dieses Rezept wurde ursprünglich 2017 veröffentlicht.

Was wäre ein Chanukka-Fest ohne Latkes? Diese Mini-Latkes sind gebacken, sodass Sie nicht vor einem heißen Herd stehen müssen. Angereichert mit Thanksgiving-Aromen wie Süßkartoffel, Kürbis und Salbei sind sie frisch gebacken überraschend knusprig. (Sie wärmen sich gut auf, aber sie werden nicht ganz so knusprig.) Bedecken Sie sie mit gehacktem frischem Salbei. Dieses Rezept kann mit Ei-Ersatz zubereitet werden, siehe Anweisungen unten.

Für eifreie Latkes, 2 Eier weglassen. Kombinieren Sie 2 Esslöffel Leinmehl oder gemahlene Chiasamen mit 6 Esslöffel warmem ungesüßtem Apfelmus. Zum Eindicken 5 Minuten ruhen lassen. Fügen Sie die Mischung hinzu, um 2 Eier in Schritt 3 zu ersetzen.

SPITZE: Um Latkes zu backen und später zu servieren, nehmen Sie sie 5 Minuten früher als angegeben aus dem Ofen (bevor sie vollständig braun sind). Lassen Sie sie abkühlen und wickeln Sie sie dann in einer einzigen Schicht oder zwischen Schichten Pergamentpapier in Folie ein. Bis zum Aufwärmen und Servieren kühl stellen. Zum Aufwärmen den Backofen auf 350 °C vorheizen. Latkes auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Jede Latke von beiden Seiten mit Öl bestreichen. In den vorgeheizten Ofen schieben und 10 bis 15 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind.

Lisa Stander-Horel ist Autorin von Nosh on This: Glutenfreies Backen aus einer jüdisch-amerikanischen Küche.

Zutaten

  • 1 große Süßkartoffel (1½ Pfund)
  • 2 extra große Eier
  • ¼ Tasse reines Kürbispüree
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 EL glutenfreie Allzweckmehlmischung nach Wahl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • ½-1 Teelöffel koscheres Salz, nach Geschmack
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 2 EL frischer Salbei, grob gehackt, mehr zum Garnieren
  • 1 Stängel Frühlingszwiebel, grob gehackt

Richtungen

1 Backofen auf 400 °F vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. Pergament mit 1 Teelöffel hitzebeständigem Pflanzenöl wie Sonnenblumenöl einfetten. (Da der Ofen sehr heiß ist, verwenden Sie unbedingt Öl mit der Aufschrift „hohe Hitze“.)

2 Reiben Sie die Süßkartoffel mit einer Kastenreibe oder einer Küchenmaschine. Die geriebene Süßkartoffel in einem sauberen Geschirrtuch auswringen, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen, und in eine große Schüssel geben.

3 In einer kleinen Schüssel Eier, Kürbispüree, Olivenöl, Mehlmischung, Backpulver, Salz und Pfeffer verquirlen. Zu geriebenen Süßkartoffeln geben und mischen, bis alles vermischt ist. Salbei und gehackte Frühlingszwiebeln einrühren.

4 Schaufeln Sie die Mischung (in 2 Esslöffel-Mengen) und legen Sie sie auf die vorbereiteten Backbleche, 10 bis 12 Schaufeln zu einem Blech. Latkes mit nassen Fingern leicht platt drücken.

5 In den vorgeheizten Backofen schieben und 5 Minuten backen. Dann die Ofentemperatur auf 375°F reduzieren. 15 Minuten weiter backen. Drehen Sie die Latkes um und drehen Sie die Backbleche im Ofen und backen Sie weitere 15 Minuten oder bis beide Seiten leicht gebräunt und die Latkes geschwollen sind. Auf den Pfannen einige Minuten abkühlen lassen. Warm servieren.


45 beste Süßkartoffelrezepte, um ein kreatives, köstliches Gericht zu inspirieren

Wir alle kennen das schon: Du hast eine Tüte Süßkartoffeln gekauft, aber jetzt weißt du nicht, was du damit anfangen sollst. Sicher, Sie könnten einfach die gleichen alten Süßkartoffelrezepte machen, die Sie zuvor gemacht haben, indem Sie sie im Ofen backen. Aber was wäre, wenn Sie mit dieser vielseitigen Stärke kreativ werden würden, indem Sie stattdessen einen käsigen Auflauf, würzige Taquitos oder sogar flauschige Pfannkuchen zubereiten? Diese Rezepte verwenden die beliebte alternative Kartoffel in Hauptgerichten, Beilagen, Suppenrezepten und mehr.

Wenn Sie auf der Suche nach leckeren Auflaufgerichten sind, probieren Sie den Taco-Auflauf oder den Salbei-Parmesan-Semmelbrösel-Auflauf aus. Diese sind sicher, um jeden Feiertags-Dinner-Aufstrich aufzuwerten oder einfach nur Ihre Auswahl an Abendessen unter der Woche zu erweitern. Wenn Sie sie lieber in eine harmonische Mahlzeit integrieren möchten, probieren Sie die Süßkartoffel- und Schwarzbohnen-Tacos oder die braunen Butter-Süßkartoffel-Gnocchi. Diese Ideen repräsentieren auch die endlosen Möglichkeiten, Süßkartoffeln als Ersatz für Fleisch oder Nudeln zu verwenden, um leckere vegetarische Abendessen oder kohlenhydratarme Mahlzeiten zu kreieren. Sie könnten sogar eine Menge Süßkartoffel-Pommes im Ofen backen, für das, was Ree Drummond "einen der besten Snacks der Welt" nennt. Und weil sie einfach zuzubereiten sind, sind viele dieser Rezepte auch einfache 30-Minuten-Mahlzeiten!

Schauen Sie sich unsere Zusammenstellung kreativer Süßkartoffelrezepte unten an, die alle zusätzlichen Kartoffeln gut (ganz zu schweigen von verrückt-leckeren) verwenden.


  • 3 Süßkartoffeln, geputzt und in dünne Scheiben geschnitten
  • Salz, nach Geschmack
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 4 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Zweig Salbei, gehackt
  • 1 Tasse (90 g) Pecorino Romano Käse, gerieben
  1. Den Backofen auf 350 °F (176 °C) vorheizen. Beschichten Sie eine 9-Zoll-Auflaufform mit Antihaftspray.
  2. Die Süßkartoffelscheiben kreisförmig in der Auflaufform anrichten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Backen 1 Stunde in den Ofen geben.
  3. Während der letzten Minuten des Backens Butter, Knoblauch und Salbei in einer kleinen Pfanne vermischen und bei mittlerer Hitze kochen, bis der Salbei knusprig und die Butter leicht goldbraun ist.
  4. Die Süßkartoffel aus dem Ofen nehmen und auf einen Untersetzer legen. Die Salbeibuttersauce möglichst gleichmäßig über die Süßkartoffeln träufeln. Käse darüberstreuen und servieren.