Neue Rezepte

Mexikanischer Rum und Cola

Mexikanischer Rum und Cola


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Warum genau ist dieser Rum und diese Cola so viel besser als die, die du im College gemacht hast? Für den Anfang ist es ein mit Jalepeño angereicherter Rum. Und es wird mit einer mexikanischen Cola gekrönt. Hergestellt in der Hotelbar und Lounge Juniper des Hotels Vermont, ist dies eine Spritze von Rum und Cola, die wir immer wollen werden.

Zutaten

Für das Getränk

  • 1 1/2 Unze mit Jalepeño angereicherter Smuggler's Cove Rum
  • Spritzer frischer Limettensaft
  • Mexikanische Coca-Cola, nach oben

Für den mit Jalepeno angereicherten Rum

  • 2 Jalepeños
  • 1 Flasche Smuggler's Cove Rum

Rum und Cola

Ah, Rum und Cola. Es ist einfach, erfrischend und absolut lecker! Was könnte man mehr verlangen? Im Grunde besteht das Getränk aus ein paar Unzen Rum, gemischt mit einer zufriedenstellenden Schicht Cola. Ja, es ist nicht schick, es ist nicht raffiniert, aber es erledigt definitiv die Arbeit!

Der süße Rum harmoniert perfekt mit der Cola, während die Kohlensäure einen schönen sprudelnden Abgang hinzufügt. Sie können gerne ein paar Limetten in die Mischung geben, aber es ist nicht notwendig.


Von Punch (http://punchdrink.com)

Zutaten
  • 1 Unze weißer Rum, vorzugsweise Bacardi Facundo Neo
  • 3/4 Unze Cola-Sirup (siehe Anmerkung der Redaktion)
  • 1/2 Teelöffel Fernet-Branca
  • 1 Spritzer Orinoco Bitters von Dr. Adam Elmegirab
  • 4 Unzen Champagner
Richtungen
  1. Alle Zutaten, außer dem Champagner, in einem Rocks-Glas über einem großen Eiswürfel vermischen.
  2. Mit Champagner auffüllen.
  3. Umrühren, um sich zu integrieren, und mit einer Zitronenspirale garnieren.
Anmerkung des Herausgebers

BlackTail verwendet seinen eigenen hausgemachten Cola-Sirup, aber mehrere Sorten werden kommerziell verkauft.

Holen Sie sich wöchentlich unsere neuesten Funktionen und Rezepte.

Indem ich auf Los klicke, bestätige ich, dass ich die Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen von Penguin Random House gelesen habe und ihnen zustimme und stimme zu, Neuigkeiten und Updates von PUNCH und Penguin Random House zu erhalten.

Der neueste Artikel

Nur bei Frosé . einchecken

Vor nicht allzu langer Zeit war der Sommer gleichbedeutend mit matschigem rosa Wein. Ist es zurück für eine letzte Zugabe?


Mexikanischer Rum und Cola - Rezepte

Rote Viper

3 1/4 oz St. George California Agricole Rum
3/4 Unzen frischer Limettensaft
3/4 Unzen Agavensirup
1 Barlöffel Balsamico-Essig
3 dünne Gurkenscheiben

Gurke in einer Dose zerdrücken, dann flüssige Zutaten hinzufügen. Eis hinzugeben, gut schütteln und in ein gekühltes Cocktailglas abseihen. Mit einer langen, dünnen Limette garnieren.

Rezept: Chris Fields, Matchbox, Chicago Foto: ShakeStir

Teuflischer Julep

1 oz St. George California Agricole Rum
1 oz Lejay Crème de Cassis
2 Scheiben frischer Ingwer
2 Zweige frische Minze
4 Scheiben frische Limette

Diese "teuflische" Interpretation eines klassischen Juleps gewann den Bostoner Cocktailwettbewerb von ShakeStir. Um es zuzubereiten, vermischen Sie einfach Ingwer, Limette und ein Minzblatt in einem Einmachglas oder Pintglas. Mit Eis auffüllen, Rum und Crème de Cassis dazugeben, mit zweitem Minzblatt garnieren.

Rezept: Sam Treadway, BackBar, Somerville, MA Foto: ShakeStir

KÖNIGIN KALIFA

1 1/2 oz St. George California Agricole Rum
1 Unze Ananassaft
1/2 oz Velvet Falernum
1/4 oz St. Elizabeth Piment Dram
1 Eiweiß
Minzblatt zum Garnieren

Alle Zutaten bis auf die Garnitur in einen Cocktailshaker geben und ohne Eis shaken. Öffnen Sie den Shaker, fügen Sie Eis hinzu und schütteln Sie erneut. In ein gekühltes Coupe-Glas abseihen und mit einem geschlagenen Minzblatt garnieren.

Rezept: Jessica Torres, One Martini Foto: Ein Martini

Donner & Gewürz

1 1/4 oz St. George California Agricole Rum
1 oz Ancho Reyes Chile Likör
2/3 Unzen einfacher Sirup
2/3 Unzen frischer Limettensaft
Schuss Bittercube Orange Bitters

Alle Zutaten gut schütteln und doppelt in ein gekühltes Coupe-Glas abseihen.

Rezept: Thor Messer, The Rumpus Room, Milwaukee Foto: St. George Spirits

Frühlingsträume

1 oz Blume Marillen Aprikose Eau de Vie
1/2 oz St. George California Agricole Rum
1/2 oz Aperol
3/4 oz hausgemachter Erdbeersirup
3/4 Unzen frischer Limettensaft

Alle Zutaten mit Eis shaken, dann fein in ein Libby Coupe abseihen.

Rezept: Kellie Thorn, Empire State South, Atlanta Foto: Dale Donchey

Agricole Mojito

2 oz St. George California Agricole Rum
1/2 oz frischer Limettensaft
1/2 oz einfacher Sirup
10 Minzblätter
Sprudelwasser

Rum, Zuckersirup, Limettensaft und Minzblätter mit Eis shaken, dann über Crushed Ice in ein hohes Glas abseihen. Mit Soda auffüllen und mit Minze und Limette garnieren.

Rezept: St. George Spirits Foto: St. George Spirits

Cali Mai Tai

1 1/2 oz St. George California Agricole Rum
1/2 oz einfacher Sirup
1/2 oz frischer Limettensaft
1/2 oz Orangenlikör
1/2 oz orgeat

Alle Zutaten in einem mit Eis gefüllten Shaker shaken, dann abseihen und on the rocks servieren.

Rezept: St. George Spirits Foto: St. George Spirits

Mexicali Libre

2 oz St. George California Agricole Rum
Mexikanische Cola

Rum in ein mit Crushed Ice gefülltes hohes Glas gießen, mit Mexican Coke und einem Spritzer Limette auffüllen.

Rezept: unser Regional-/Locavore-Spin auf einem Cuba Libre Foto: St. George Spirits

AGRICOLE PRÄSIDENTE

2 oz St. George California Agricole Rum
1/2 oz Wermut Blanc
2 Spritzer Orangenbitter
1 Barlöffel Curaçao
1 Barlöffel Grenadine

Alle Zutaten gut verrühren und in ein Cocktailglas abseihen. Mit einer breiten Zitronenspirale garnieren.

Rezept: Thad Vogler, Bar Agricole, San Francisco Foto: St. George Spirits

SCHLOSSHAFEN SPEZIAL

1 1/2 oz St. George California Agricole Rum
3/4 Unzen Limettensaft
1/2 oz Ananaskaugummi
1/4 oz Grenadine
Limettenspalte

Die ersten vier Zutaten 20 Sekunden lang schütteln, dann doppelt auf Eis abseihen. Mit einer Limettenscheibe garnieren.

Rezept: Jonny Raglin für Sidebar, Oakland Foto: St. George Spirits

2601 Monarchstraße
Alameda, CA 94501
510.769.1601

Flaschenladen geöffnet Freitag–Sonntag 13–17 Uhr. Zur Zeit bieten wir keine Führungen oder Verkostungen an.


Licor 43 Kuba Libre

Die Herkunft des Cuba Libre ist ungewiss und viele behaupten, beim ersten Einschenken des Cocktails dabei gewesen zu sein. Es ist unbestreitbar, dass seine geschmackvolle Einfachheit es auch heute noch zu einem absoluten Favoriten macht. Dieses Highball-Getränk ist höchstwahrscheinlich der Nachkomme des Zustroms amerikanischer Geschäftsleute und Militärs, die nach Kuba kamen, als die Spanier Anfang des 20. Jahrhunderts das Land verließen. Was den Cuba Libre von einem einfachen Rum-Cola-Getränk unterscheidet, ist, dass der Cuba Libre einen Spritzer einer Limette braucht und mit dieser garniert werden muss.

Unsere Interpretation des berühmten Getränks ersetzt den traditionellen Rum durch Licor 43, einen hocharomatischen und süß gewürzten Likör, der ihm ein neues fruchtiges Flair verleiht. Nach dem Mischen kommt der Vanillegeschmack des Likörs vielleicht zuerst in Ihren Gaumen, aber dann verleihen die spritzigen Früchte und die süßen Gewürze dem Cocktail einen rumartigen Geschmack, der an Rum und Cola mit tropischer Note erinnert.

Wenn es schwierig ist, Licor 43 zu finden, verwenden Sie einen Spritzer Vanillesirup mit Rum oder verwenden Sie goldenen Rum mit Vanillenoten. Alternativ, auch wenn der Geschmack komplexer ist, probieren Sie den stark gewürzten Captain Morgan Rum oder den weniger bekannten italienischen Tuaca, der ebenfalls mit Zitrusfrüchten und Gewürzen aromatisiert ist.


Bester dunkler Rum: Goslings Black Seal

  • Region: Bermuda
  • Nachweis: 40%
  • Verkostungsnotizen: Melasse, Karamell, Vanille

Goslings ist der beliebteste dunkle Rum der Barkeeper, nicht zu teuer mit reichen Aromen, die in vielen verschiedenen Cocktails funktionieren - einschließlich des Dark 'n Stormy, der tatsächlich von der Marke geschützt ist. Die reichhaltigen Aromen von Vanille und Melasse ergänzen auch die Süße von Cola, daher sollte dies eine Flasche sein, nach der man in der Kategorie des dunklen Rums greifen sollte, um dieses Getränk zuzubereiten.


Welchen Rum sollten Sie wählen?

Nun ist die Auswahl des Rums hier wichtig, basierend auf Ihren Vorlieben und ob Sie halb nüchtern sein möchten, um richtig zu handeln, oder sich völlig verschwendet haben, um am Ende Ihren Ex anzurufen.

  • Wenn Sie sich für die erste Situation entscheiden möchten, sollten Sie sich für leichten Rum entscheiden.
  • Leichter Rum wird auch als silberner oder weißer Rum bezeichnet. Es hat keine Farbe und ist leicht.
  • Die häufigsten sind Bacardi, Mount Gay, Havana Club usw.
  • Wenn Sie wild und verrückt werden wollen, dann entscheiden Sie sich für dunklen Rum.
  • Dunkler Rum ist stärker und kann dazu führen, dass Sie möglicherweise verschwendet werden.
  • Die häufigsten in Indien sind Old Monk, Captain Morgan, Jolly Roger usw.

Getränke mit Sailor Jerry Rum

Wenn Ihnen im Süden, insbesondere in New Orleans, ein Milk Punch angeboten wird, erwarten Sie eine überraschend erfrischende Mischung aus Vollmilch, dunklem Rum, braunem Zucker und Vanilleextrakt. Das Servieren des Cocktails auf zerstoßenem Eis verhindert, dass er sich cremig weich anfühlt, während ein Hauch von Zimt und Muskatnuss für eine würzige Note sorgen. Das Hinzufügen einer gleichen Menge dunkler Spirituosen wie Brandy oder Bourbon verwandelt den Punsch in eine Bull's Milk, die normalerweise geschüttelt und auf Crushed Ice in einem hohen Glas serviert wird. Um die Zimt- oder Karamellnoten zu betonen, verwenden Sie einen Gewürzrum.

Rum und Milch sind zwar seltener als Cocktails auf Kokosmilchbasis, aber in der Karibik wegen ihrer angeblich stärkenden Eigenschaften eine angesehene Zubereitung. Typischerweise verwenden diese tropischen Versionen eher Dosenmilch als frische Milch. Jamaikas Guinness Punch zum Beispiel kombiniert Rum, Kondensmilch, Kondensmilch und Gewürze zu einer selbstbewusst süßen Creme, über die das Guinness oder Stout gegossen wird.

In Puerto Rico sitzt der Coquito irgendwo zwischen einem Eierlikör und der charakteristischen Pina Colada der Insel, die Kokosmilch und Ananassaft verwendet. Der Coquito mischt Rum, Kokosmilch, Kondensmilch, Kondensmilch, Zucker, Zimt und Vanilleextrakt zu einem köstlichen Genussgetränk.


Zutaten
  • Rum
    Heller oder dunkler (bevorzugt) Rum ist am besten für authentischen Cuba Libre, aber Sie können auch Whisky verwenden, wenn Sie keinen Rum zur Verfügung haben.
  • Koks
    Nun, jede Cola funktioniert, aber Cola schmeckt am besten. Sie können auch andere aromatisierte kohlensäurehaltige Getränke für verschiedene Variationen verwenden. Wir haben Fanta (Orangengeschmack) probiert und es schmeckt genauso gut und einzigartig. Aber denken Sie daran, dass dies nicht ohne Grund Rum und Cola genannt wird.
  • Zitrone/Limette(Halbe Zitrone, entsaftet)
    Es ist eigentlich optional, verbessert aber den Geschmack des Getränks und verleiht ihm ein prickelndes Gefühl. Viele mögen es, manche nicht. Also nach eigenem Geschmack verwenden. Wir in Indien mögen es mit Zitrone.
  • Eis (Optional)
    Auch dies ist optional. Ich mag mein Cuban Libre gekühlt.

Es gibt keine genaue Menge oder Menge an Cola/Rum, die Sie benötigen, da sie im Verhältnis 1: 1 gemischt werden müssen oder je nachdem, wie stark oder schwach Sie den Alkohol haben möchten.

Schritte zum folgen:
  1. Gießen Sie Ihr Eis und Zitronen-/Limettensaft in ein Glas. Denken Sie daran, beides ist optional, aber ich empfehle Zitronensaft, wir haben Limette in Indien nicht so leicht erhältlich, also verwenden wir Zitrone und es schmeckt einfach fantastisch.
  2. Gießen Sie Cola und Rum im Verhältnis 1:1 ein. Sie können das Verhältnis ändern, je nachdem, wie süß oder stark Sie das Getränk möchten. Persönlich verwende ich ein 6:4-Verhältnis von Cola:Rum. Ich verwende Old Monk Rum, einen dunklen Rum, der in Indien sehr beliebt ist. Die empfohlene Verwendung von Rum sollte Dark Rum > Light Rum > Whisky sein.

Ja, Whisky ist kein Rum, aber es reicht, wenn Sie keinen Rum zur Verfügung haben.

Tipp: Füllen Sie Ihr Glas nicht voll, sondern lassen Sie es etwas leer, damit Sie die Möglichkeit haben, mehr Cola oder Rum hinzuzufügen, um den Geschmack nach Belieben zu ändern.
Viele Rezepte schlagen vor, es mit Limettenstücken zu garnieren, aber ich habe eine Politik, keine Lebensmittel (oder Zutaten) zu verschwenden. Beim Servieren also garnieren, ansonsten die Limette/Zitrone verwenden.

Einige Rezeptvariationen
  • Die Kuba-Pintada
    Ein Teil Rum mit zwei Teilen Club-Soda und gerade so viel Cola, dass es das Club-Soda färbt.
  • Das Kuba Campechana
    Ein Teil Rum, ein Teil Club Soda und ein Teil Cola (1:1:1).
  • Kuba Whisker
    Ein Teil Rum mit einem Teil Whisky und zwei Teilen Cola (1:1:2). Der Rum fügt Süße hinzu, während der Whisky den alkoholischen Punsch hinzufügt.
  • Kuba Orange
    Das habe ich persönlich in einem Pub in Indien probiert. Wie normales Cuba Libre, aber man verwendet statt einer Cola eine Fanta (Orangengeschmack kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk) und verwendet keine Zitrone (Fanta ist schon ziemlich prickelnd). Das Verhältnis bleibt gleich, ein Teil Fanta und ein Teil Rum (1:1).


Tequila und Cola

(22 Stimmen, Durchschnitt: 4.18 von 5)

  • Autor: Sonja Overhiser
  • Vorbereitungszeit: 2 Minuten
  • Kochzeit: 0 Minuten
  • Gesamtzeit: 2 Minuten
  • Ausbeute: 1 Getränk 1 x
  • Ernährung: Vegan

Beschreibung

Tequila and Coke ist einer der einfachsten Tequila-Cocktails, die es gibt (auch bekannt als Batanga)! Hier ist das Verhältnis und wie man dieses Getränk auf die nächste Stufe bringt.

Zutaten

  • 2 Unzen Tequila Blanco oder Reposado
  • 4 Unzen Cola
  • 1 Limettenspalte oder 1/2 Unze (1 Esslöffel) Limettensaft
  • Eis zum Servieren (versuchen Sie es mit klarem Eis) oder Meersalzflocken für den Rand, optional

Anweisungen

  1. Optional: Für einen Salzrand eine Kerbe in eine Limettenscheibe schneiden und dann die Limette um den Rand eines Glases laufen lassen. Tauchen Sie den Rand des Randes in einen Teller mit Salz.
  2. Tequila und Eis in ein Glas geben und verrühren.
  3. Mit der Cola auffüllen. Den Saft der Limettenscheibe (oder die 1/2 Unze Limettensaft) hineindrücken und servieren. Nach Belieben mit zusätzlichen Limettenspalten oder -rädern garnieren.

Stichworte: Tequila und Cola

Hast du dieses Rezept gemacht?

Tagge @acouplecooks auf Instagram und hashtag es #acouplecooks


Schau das Video: The Andrews Sisters - Rum And Coca-Cola 1944 (Kann 2022).