Neue Rezepte

PF Chang malt Pferde rosa für Brustkrebsbewusstsein

PF Chang malt Pferde rosa für Brustkrebsbewusstsein


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Diese Kriegerpferde helfen, Krebs auszulöschen.

P. F. Changs wird rosa. Der Oktober ist, wie viele von uns wissen, der Monat des Bewusstseins für Brustkrebs, und neben den verschiedenen Spaziergängen und Wettrennen für die Heilung gehen viele Unternehmen „rosa“, um ihre Unterstützung für die Brustkrebsforschung zu zeigen. Asiatisch-amerikanische Kette P.F. Chang's hat beschlossen, 250 seiner ikonischen, 11 Fuß großen "Pferdekrieger" -Statuen zu malen, die außerhalb der meisten P.F. Changs Restaurants rosa. Den ganzen Monat über hat P.F. Chang’s spendet 1 US-Dollar an die National Breast Cancer Foundation.

„Diesen Oktober hat P. F. Chang’s ist bestrebt, durch seine Partnerschaft mit der National Breast Cancer Foundation seinen Teil dazu beizutragen, eine so verdiente Sache zu unterstützen“, sagte Rick Federico, CEO von P.F. Changs. „Da unsere ikonischen Warrior Horses ein Symbol für Stärke sind, verstärkt ihre rosa Bemalung und Dekoration die Unterstützung, die unsere gesamte Organisation für Brustkrebsbekämpfer und Überlebende im ganzen Land hat.“

P. F. Changs unternehmensweites Ziel ist es, 100.000 US-Dollar für die Brustkrebsforschung zu sammeln. Das Konzept der rosa Pferde begann letztes Jahr, als ein P.F. Changs Partner Tim Shay hat letztes Jahr aus Solidarität mit seiner an Brustkrebs verstorbenen Schwester das Pferd eines Washingtoner Restaurants rosa gestrichen, und dieses Jahr wurde es zu einem kettenweiten Statement.

Für die neuesten Ereignisse in der Welt des Essens und Trinkens besuchen Sie unsere Food-News Seite.

Joanna Fantozzi ist Associate Editor bei The Daily Meal. Folge ihr auf Twitter@JoannaFantozzi


Giuliana Rancic enthüllt, wie ihre Mutter ihr beim Kampf gegen Brustkrebs geholfen hat

Vor vier Jahren erhielt Giuliana Rancic die Nachricht, die keine Frau hören will: Sie hatte Brustkrebs. Die Unterhaltungsjournalistin entdeckte die Diagnose während einer Mammographie und erfuhr glücklicherweise, dass sie sich in einem frühen Stadium befand.

Verständlicherweise erschütterte die Diagnose Rancic zunächst. Aber dann, unter Berufung auf ihr Markenzeichen Mut, traf sie die mutige Entscheidung, während eines Auftritts bei NBC’s . Brustkrebs zu verkünden Heute zeigen.

In den folgenden Monaten unterzog sich Rancic &mdash, die keine Familienanamnese der Krankheit &mdash hat, einer doppelten Mastektomie und kehrte kurze Zeit später in ihre Rolle als Ärztin zurück E! Nachrichten Anker und Costar von Modepolizei. In den Jahren danach hat sie einen Großteil ihrer Zeit der Stärkung und Aufklärung von Frauen über Früherkennung gewidmet.

“Mir wurde klar, als bei mir Brustkrebs diagnostiziert wurde, ‘Hey, das ist eine sehr private Sache, und ich kann privat sein, wenn ich möchte, und meine Geschichte nicht teilen,'” sie erzählte Sie weiß, “‘aber ich habe diese unglaubliche Plattform im Fernsehen und erreiche jede Nacht so viele Frauen. Warum nicht eine aussagekräftige Botschaft zur Früherkennung verbreiten?'”

In dieser Hinsicht ist Rancics aktuelle Zusammenarbeit mit P.F. Chang’s passt perfekt zu ihrer Mission.

Im Oktober dieses Jahres spendet die beliebte nationale Restaurantkette zum zweiten Mal in Folge 100.000 US-Dollar, um die American Cancer Society während des Breast Cancer Awareness Month zu unterstützen. Bis zum 31. Oktober können sich die Gäste dem Kampf anschließen, indem sie dem Restaurant helfen, sein wohlwollendes Ziel zu erreichen &mdash und Rancic hilft, die Nachricht zu verbreiten.

“Das Tolle ist, dass so viele Menschen nach Wegen suchen, im Kampf gegen Brustkrebs einen Unterschied zu machen,”, sagte Rancic. “Aber es ist schwer für die Leute, viel Geld zu geben, daher ist es schön, wenn Unternehmen wie P.F. Chang's springen ein und gehen, ‘Weißt du was? Wir erledigen das für Sie. Kommen Sie einfach und genießen Sie Ihr Essen.'”

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, eine Spende von 1 USD auszulösen. Gäste können einfach die neuen Jicama Street Tacos des Restaurants probieren (die Rancic Gelübde sind “köstlich!”) in jedem U.S. P.F. Changs Standort und das Restaurant spenden 1 US-Dollar an die American Cancer Society. Oder alternativ, wenn Sie ein Foto mit P.F. Chang’s Warrior Horse und teilen Sie es in den sozialen Medien mit dem Hashtag #PFChangsPink, das Restaurant wird ebenfalls eine Spende von 1 US-Dollar leisten.


Fotos aus der letztgenannten Option werden später verwendet, um ein mitreißendes digitales Mosaik des ikonischen Warrior Horse zu erstellen, ein Symbol für Stärke und Schutz, das an über 300 Orten zu Ehren derer mit einem rosa bandförmigen Kranz geschmückt wird von Brustkrebs betroffen war.

Für Rancic schwingt die Geste mit. “Wenn die Leute reinkommen, werden sie sofort daran erinnert, dass es sich um den Monat der Brustkrebsaufklärung handelt, und sie werden an ein großartiges Unternehmen wie P.F. Chang's hilft im Kampf,&8221 erklärte sie.

Wenn Sie sich mitten in diesem Kampf befinden, ist es von unschätzbarem Wert zu wissen, dass die Leute in Ihrer Nähe sind. Rancic schreibt einigen sprichwörtlichen Kriegerpferden in ihrem eigenen Leben zu, dass sie sie durch den Kampf gebracht haben. “Meine Mutter war ein großer Teil meiner Reise, denn als ich diagnostiziert wurde, erinnere ich mich, dass ich einfach dachte: ‘Ich will meine Mutter.’ Wir lagen im Bett und sahen fern und sie kochte mir immer meine Lieblings-Pasta-Gerichte. Es war einfach so schön, meine Mutter an meiner Seite zu haben,&8221, sagte Rancic.

Rancics anderer “rock” war natürlich ihr Ehemann Bill. “Mein Mann ist ein unglaublicher Kerl, und was er getan hat &mdash was ich denke, war sehr wichtig und ist wichtig in der Rolle jeder Pflegekraft, egal was jemand durchmacht &mdash ist es, die Emotionen aus dem Entscheidungsprozess zu nehmen. Weil ich so emotional war, konnte ich keine guten Entscheidungen treffen. Ich konnte es wirklich nicht!”

Die Rolle der Pflegeperson, betont Rancic, kann nicht genug betont werden.

“Menschen da draußen, die die Möglichkeit haben, eine Bezugsperson im Leben von jemandem zu sein &mdash egal ob es ein Ehepartner, ein Freund, eine Freundin, eine Schwester, eine Mutter ist &mdash es ist eine so wichtige Rolle, und es ist eine Wir sollten es nicht als selbstverständlich betrachten,&8221, sagte sie. “Ich weiß nicht, was ich ohne meinen Mann als Betreuer gemacht hätte.”

Aber Rancic hatte in ihrem Kampf gegen Brustkrebs noch eine weitere Geheimwaffe, die ihr damals gute Dienste leistete und ihr auch weiterhin gute Dienste leistet: eine positive Einstellung. Denn die Wahrheit ist (und es ist eine, die von außen leicht zu erkennen ist), selbst wenn Rancic etwas Positives tut, hat sie es mit mehr als ihrem gerechten Anteil an Neinsagern zu tun, die Negativität verbreiten.

Dennoch gelingt es ihr immer, positiv zu reagieren.

“I’m einfach ein sehr positiver Mensch und ich zähle jeden Tag meinen Segen. Und ich bete jede Nacht mit meinem Mann &mdash Gebet ist ein großer Teil unseres Lebens. Wir beten natürlich für gute Gesundheit und verschiedene Dinge, die wir durchmachen, aber wir sind auch jede einzelne Nacht sehr dankbar und dankbar,” sie sagte Sie weiß.

Daher rät sie anderen, die unter einer Not leiden oder mit Negativität umgehen, eine positive Geisteshaltung zu bewahren. “Ich habe einfach das Gefühl, dass du nur einmal lebst. Es liegt an Ihnen. Sie können morgens aufwachen und sich entscheiden, ob Sie glücklich oder unglücklich sind. Es liegt wirklich, wirklich an dir.”

Fast so, als ob sie die Kritiker vorhersagen würde, die unweigerlich anprangern, “Nun, das ist leichter gesagt als getan” Rancic weist darauf hin, dass sie versteht, dass dies keine unfehlbare Mentalität ist.

“Als ich Brustkrebs hatte, wachte ich natürlich morgens unglücklich auf. Aber ich musste mich einfach aufrappeln und jeden Tag diese Entscheidung treffen: Werde ich in diesem emotionalen Funk weitermachen, oder werde ich mich erheben und glücklich sein und einfach den Tag nutzen und das Leben genießen? 8221 sagte sie. “Und dafür habe ich mich entschieden &mdash und es war großartig.”

Und trotz der Höhen und Tiefen hält Rancic an ihrem Leben fest, wie es ist. “Ich bin sehr gesegnet und ich habe ein schönes Leben,” teilte sie mit. “Ich würde es für nichts auf der Welt eintauschen.”


Giuliana Rancic enthüllt, wie ihre Mutter ihr beim Kampf gegen Brustkrebs geholfen hat

Vor vier Jahren erhielt Giuliana Rancic die Nachricht, die keine Frau hören will: Sie hatte Brustkrebs. Die Unterhaltungsjournalistin entdeckte die Diagnose während einer Mammographie und erfuhr glücklicherweise, dass sie sich in einem frühen Stadium befand.

Verständlicherweise erschütterte die Diagnose Rancic zunächst. Aber dann, unter Berufung auf ihr Markenzeichen Mut, traf sie die mutige Entscheidung, während eines Auftritts bei NBC’s . Brustkrebs zu verkünden Heute zeigen.

In den folgenden Monaten unterzog sich Rancic &mdash, die keine Familienanamnese der Krankheit &mdash hat, einer doppelten Mastektomie und kehrte kurze Zeit später in ihre Rolle als Ärztin zurück E! Nachrichten Anker und Costar von Modepolizei. In den Jahren danach hat sie einen Großteil ihrer Zeit der Stärkung und Aufklärung von Frauen über Früherkennung gewidmet.

“Mir wurde klar, als bei mir Brustkrebs diagnostiziert wurde, ‘Hey, das ist eine sehr private Sache, und ich kann privat sein, wenn ich will, und meine Geschichte nicht teilen,'” sagte sie Sie weiß, “‘aber ich habe diese unglaubliche Plattform im Fernsehen und erreiche jede Nacht so viele Frauen. Warum nicht eine aussagekräftige Botschaft zur Früherkennung verbreiten?'”

In dieser Hinsicht ist Rancics aktuelle Zusammenarbeit mit P.F. Chang’s passt perfekt zu ihrer Mission.

Im Oktober dieses Jahres spendet die beliebte nationale Restaurantkette zum zweiten Mal in Folge 100.000 US-Dollar, um die American Cancer Society während des Breast Cancer Awareness Month zu unterstützen. Bis zum 31. Oktober können sich die Gäste dem Kampf anschließen, indem sie dem Restaurant helfen, sein wohlwollendes Ziel zu erreichen &mdash und Rancic hilft, die Nachricht zu verbreiten.

“Das Tolle ist, dass so viele Menschen nach Wegen suchen, im Kampf gegen Brustkrebs einen Unterschied zu machen,”, sagte Rancic. “Aber es ist schwer für die Leute, viel Geld zu geben, daher ist es schön, wenn Unternehmen wie P.F. Chang's springen ein und gehen, ‘Weißt du was? Wir erledigen das für Sie. Kommen Sie einfach und genießen Sie Ihr Essen.'”

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, eine Spende von 1 USD auszulösen. Gäste können einfach die neuen Jicama Street Tacos des Restaurants probieren (die Rancic Gelübde sind “köstlich!”) in jedem U.S. P.F. Changs Standort und das Restaurant spenden 1 US-Dollar an die American Cancer Society. Oder alternativ, wenn Sie ein Foto mit P.F. Chang’s Warrior Horse und teilen Sie es in den sozialen Medien mit dem Hashtag #PFChangsPink, das Restaurant wird ebenfalls eine Spende von 1 US-Dollar leisten.


Fotos aus der letztgenannten Option werden später verwendet, um ein mitreißendes digitales Mosaik des ikonischen Warrior Horse zu erstellen, ein Symbol für Stärke und Schutz, das an über 300 Orten zu Ehren derer mit einem rosa bandförmigen Kranz geschmückt wird von Brustkrebs betroffen war.

Für Rancic schwingt die Geste mit. “Wenn die Leute reinkommen, werden sie sofort daran erinnert, dass es sich um den Monat der Brustkrebsaufklärung handelt, und sie werden an ein großartiges Unternehmen wie P.F. Chang's hilft im Kampf,&8221 erklärte sie.

Wenn Sie sich mitten in diesem Kampf befinden, ist es von unschätzbarem Wert zu wissen, dass die Leute in Ihrer Nähe sind. Rancic schreibt einigen sprichwörtlichen Kriegerpferden in ihrem eigenen Leben zu, sie durch den Kampf zu bringen. “Meine Mutter war ein großer Teil meiner Reise, denn als ich diagnostiziert wurde, erinnere ich mich, dass ich einfach dachte: ‘Ich will meine Mutter.’ Wir lagen im Bett und sahen fern und sie kochte mir immer meine Lieblings-Pasta-Gerichte. Es war einfach so schön, meine Mutter an meiner Seite zu haben,&8221, sagte Rancic.

Rancics anderer “rock” war natürlich ihr Ehemann Bill. “Mein Mann ist ein unglaublicher Kerl, und was er getan hat &mdash was ich denke, war sehr wichtig und ist wichtig in der Rolle jeder Pflegekraft, egal was jemand durchmacht &ndash ist es, die Emotionen aus dem Entscheidungsprozess zu nehmen. Weil ich so emotional war, konnte ich keine guten Entscheidungen treffen. Ich konnte es wirklich nicht!”

Die Rolle der Pflegeperson, betont Rancic, kann nicht genug betont werden.

“Menschen da draußen, die die Möglichkeit haben, eine Bezugsperson im Leben von jemandem zu sein &mdash egal ob es ein Ehepartner, ein Freund, eine Freundin, eine Schwester, eine Mutter ist &mdash es ist eine so wichtige Rolle, und es ist eine Wir sollten es nicht als selbstverständlich betrachten,&8221, sagte sie. “Ich weiß nicht, was ich ohne meinen Mann als Betreuer gemacht hätte.”

Aber Rancic hatte in ihrem Kampf gegen Brustkrebs noch eine weitere Geheimwaffe, die ihr damals gute Dienste leistete und ihr auch weiterhin gute Dienste leistet: eine positive Einstellung. Denn die Wahrheit ist (und es ist eine, die von außen leicht zu erkennen ist), selbst wenn Rancic etwas Positives tut, hat sie es mit mehr als ihrem gerechten Anteil an Neinsagern zu tun, die Negativität verbreiten.

Dennoch gelingt es ihr immer, positiv zu reagieren.

“I’m einfach ein sehr positiver Mensch und ich zähle jeden Tag meinen Segen. Und ich bete jede Nacht mit meinem Mann &mdash Gebet ist ein großer Teil unseres Lebens. Wir beten natürlich für gute Gesundheit und verschiedene Dinge, die wir durchmachen, aber wir sind auch jede einzelne Nacht sehr dankbar und dankbar,” sie sagte Sie weiß.

Daher rät sie anderen, die unter einer Not leiden oder mit Negativität umgehen, eine positive Geisteshaltung zu bewahren. “Ich habe einfach das Gefühl, dass du nur einmal lebst. Es liegt an Ihnen. Sie können morgens aufwachen und sich entscheiden, ob Sie glücklich oder unglücklich sind. Es liegt wirklich, wirklich an dir.”

Fast so, als ob sie die Kritiker vorhersagen würde, die unweigerlich verurteilen werden, “Nun, das ist leichter gesagt als getan,” Rancic weist darauf hin, dass sie versteht, dass dies keine unfehlbare Mentalität ist.

“Als ich Brustkrebs hatte, wachte ich natürlich morgens unglücklich auf. Aber ich musste mich einfach aufrappeln und jeden Tag diese Entscheidung treffen: Werde ich in diesem emotionalen Funk weitermachen oder werde ich mich erheben und glücklich sein und einfach den Tag nutzen und das Leben genießen? 8221 sagte sie. “Und dafür habe ich mich entschieden &mdash und es war großartig.”

Und trotz der Höhen und Tiefen hält Rancic an ihrem Leben fest, wie es ist. “Ich bin sehr gesegnet und habe ein schönes Leben,” teilte sie mit. “Ich würde es für nichts auf der Welt eintauschen.”


Giuliana Rancic enthüllt, wie ihre Mutter ihr beim Kampf gegen Brustkrebs geholfen hat

Vor vier Jahren erhielt Giuliana Rancic die Nachricht, die keine Frau hören will: Sie hatte Brustkrebs. Die Unterhaltungsjournalistin entdeckte die Diagnose während einer Mammographie und erfuhr glücklicherweise, dass sie sich in einem frühen Stadium befand.

Verständlicherweise erschütterte die Diagnose Rancic zunächst. Aber dann, unter Berufung auf ihr Markenzeichen Mut, traf sie die mutige Entscheidung, während eines Auftritts bei NBC’s . Brustkrebs zu verkünden Heute zeigen.

In den folgenden Monaten unterzog sich Rancic &mdash, die keine Familienanamnese der Krankheit &mdash hat, einer doppelten Mastektomie und kehrte kurze Zeit später zu ihrer Rolle als Ärztin zurück E! Nachrichten Anker und Costar von Modepolizei. In den Jahren danach hat sie einen Großteil ihrer Zeit der Stärkung und Aufklärung von Frauen über Früherkennung gewidmet.

“Mir wurde klar, als bei mir Brustkrebs diagnostiziert wurde, ‘Hey, das ist eine sehr private Sache, und ich kann privat sein, wenn ich will, und meine Geschichte nicht teilen,'” sagte sie Sie weiß, “‘aber ich habe diese unglaubliche Plattform im Fernsehen und erreiche jede Nacht so viele Frauen. Warum nicht eine aussagekräftige Botschaft zur Früherkennung verbreiten?'”

In dieser Hinsicht ist Rancics aktuelle Zusammenarbeit mit P.F. Chang’s passt perfekt zu ihrer Mission.

Im Oktober dieses Jahres spendet die beliebte nationale Restaurantkette zum zweiten Mal in Folge 100.000 US-Dollar, um die American Cancer Society während des Breast Cancer Awareness Month zu unterstützen. Bis zum 31. Oktober können sich die Gäste dem Kampf anschließen, indem sie dem Restaurant helfen, sein wohlwollendes Ziel zu erreichen &mdash und Rancic hilft, die Nachricht zu verbreiten.

“Das Tolle ist, dass so viele Menschen nach Wegen suchen, im Kampf gegen Brustkrebs einen Unterschied zu machen,”, sagte Rancic. “Aber es ist schwer für die Leute, viel Geld zu geben, daher ist es schön, wenn Unternehmen wie P.F. Chang's springen ein und gehen, ‘Weißt du was? Wir erledigen das für Sie. Kommen Sie einfach und genießen Sie Ihr Essen.'”

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, eine Spende von 1 USD auszulösen. Die Gäste können einfach die neuen Jicama Street Tacos des Restaurants (die Rancic Gelübde sind “köstlich!”) in jedem U.S. P.F. Changs Standort und das Restaurant spenden 1 US-Dollar an die American Cancer Society. Oder alternativ, wenn Sie ein Foto mit P.F. Chang’s Warrior Horse und teilen Sie es in den sozialen Medien unter dem Hashtag #PFChangsPink, das Restaurant wird ebenfalls eine Spende von 1 US-Dollar leisten.


Fotos aus der letztgenannten Option werden später verwendet, um ein mitreißendes digitales Mosaik des ikonischen Warrior Horse zu erstellen, ein Symbol für Stärke und Schutz, das an über 300 Orten zu Ehren derer mit einem rosa bandförmigen Kranz geschmückt wird von Brustkrebs betroffen war.

Für Rancic schwingt die Geste mit. “Wenn die Leute reinkommen, werden sie sofort daran erinnert, dass es sich um den Monat der Brustkrebsaufklärung handelt, und sie werden an ein großartiges Unternehmen wie P.F. Chang's hilft im Kampf,&8221 erklärte sie.

Wenn Sie sich mitten in diesem Kampf befinden, ist es von unschätzbarem Wert zu wissen, dass die Leute in Ihrer Nähe sind. Rancic schreibt einigen sprichwörtlichen Kriegerpferden in ihrem eigenen Leben zu, sie durch den Kampf zu bringen. “Meine Mutter war ein großer Teil meiner Reise, denn als ich diagnostiziert wurde, erinnere ich mich, dass ich einfach dachte: ‘Ich will meine Mutter.’ Wir lagen im Bett und sahen fern und sie kochte mir immer meine Lieblings-Pasta-Gerichte. Es war einfach so schön, meine Mutter an meiner Seite zu haben,&8221, sagte Rancic.

Rancics anderer "8220rock" war natürlich ihr Ehemann Bill. “Mein Mann ist ein unglaublicher Kerl, und was er getan hat &mdash was ich denke, war sehr wichtig und ist wichtig in der Rolle jeder Pflegekraft, egal was jemand durchmacht &ndash ist es, die Emotionen aus dem Entscheidungsprozess zu nehmen. Weil ich so emotional war, konnte ich keine guten Entscheidungen treffen. Ich konnte es wirklich nicht!”

Die Rolle der Pflegeperson, betont Rancic, kann nicht genug betont werden.

“Menschen da draußen, die die Möglichkeit haben, eine Bezugsperson im Leben von jemandem zu sein &mdash egal ob es ein Ehepartner, ein Freund, eine Freundin, eine Schwester, eine Mutter ist &mdash es ist eine so wichtige Rolle, und es ist eine Wir sollten es nicht als selbstverständlich betrachten,&8221, sagte sie. “Ich weiß nicht, was ich ohne meinen Mann als Betreuer gemacht hätte.”

Aber Rancic hatte in ihrem Kampf gegen Brustkrebs noch eine weitere Geheimwaffe, die ihr damals gute Dienste leistete und ihr auch weiterhin gute Dienste leistet: eine positive Einstellung. Denn die Wahrheit ist (und es ist eine, die von außen leicht zu erkennen ist), selbst wenn Rancic etwas Positives tut, hat sie es mit mehr als ihrem gerechten Anteil an Neinsagern zu tun, die Negativität verbreiten.

Dennoch gelingt es ihr immer, positiv zu reagieren.

“I’m einfach ein sehr positiver Mensch und ich zähle jeden Tag meinen Segen. Und ich bete jede Nacht mit meinem Mann &mdash Gebet ist ein großer Teil unseres Lebens. Wir beten offensichtlich für gute Gesundheit und verschiedene Dinge, die wir durchmachen, aber wir sind auch jede einzelne Nacht sehr dankbar und dankbar,” sie sagte Sie weiß.

Daher rät sie anderen, die unter einer Not leiden oder mit Negativität umgehen, eine positive Geisteshaltung zu bewahren. “Ich habe einfach das Gefühl, dass du nur einmal lebst. Es liegt an Ihnen. Sie können morgens aufwachen und sich entscheiden, ob Sie glücklich oder unglücklich sind. Es liegt wirklich, wirklich an Ihnen.”

Fast so, als ob sie die Kritiker vorhersagen würde, die unweigerlich anprangern, “Nun, das ist leichter gesagt als getan” Rancic weist darauf hin, dass sie versteht, dass dies keine unfehlbare Mentalität ist.

“Als ich Brustkrebs hatte, wachte ich natürlich morgens unglücklich auf. Aber ich musste mich einfach aufrappeln und jeden Tag diese Entscheidung treffen: Werde ich in diesem emotionalen Funk weitermachen, oder werde ich mich erheben und glücklich sein und einfach den Tag nutzen und das Leben genießen? 8221 sagte sie. “Und dafür habe ich mich entschieden &mdash und es war großartig.”

Und trotz der Höhen und Tiefen hält Rancic an ihrem Leben fest, wie es ist. “Ich bin sehr gesegnet und habe ein schönes Leben,” teilte sie mit. “Ich würde es für nichts auf der Welt eintauschen.”


Giuliana Rancic enthüllt, wie ihre Mutter ihr beim Kampf gegen Brustkrebs geholfen hat

Vor vier Jahren erhielt Giuliana Rancic die Nachricht, die keine Frau hören will: Sie hatte Brustkrebs. Die Unterhaltungsjournalistin entdeckte die Diagnose während einer Mammographie und erfuhr glücklicherweise, dass sie sich in einem frühen Stadium befand.

Verständlicherweise erschütterte die Diagnose Rancic zunächst. Aber dann, unter Berufung auf ihr Markenzeichen Mut, traf sie die mutige Entscheidung, während eines Auftritts bei NBC’s . Brustkrebs zu verkünden Heute zeigen.

In den folgenden Monaten unterzog sich Rancic &mdash, die keine Familienanamnese der Krankheit &mdash hat, einer doppelten Mastektomie und kehrte kurze Zeit später in ihre Rolle als Ärztin zurück E! Nachrichten Anker und Costar von Modepolizei. In den Jahren danach hat sie einen Großteil ihrer Zeit der Stärkung und Aufklärung von Frauen über Früherkennung gewidmet.

“Mir wurde klar, als bei mir Brustkrebs diagnostiziert wurde, ‘Hey, das ist eine sehr private Sache, und ich kann privat sein, wenn ich will, und meine Geschichte nicht teilen,'” sagte sie Sie weiß, “‘aber ich habe diese unglaubliche Plattform im Fernsehen und erreiche jede Nacht so viele Frauen. Warum nicht eine aussagekräftige Botschaft zur Früherkennung verbreiten?'”

In dieser Hinsicht ist Rancics aktuelle Zusammenarbeit mit P.F. Chang’s passt perfekt zu ihrer Mission.

Im Oktober dieses Jahres spendet die beliebte nationale Restaurantkette zum zweiten Mal in Folge 100.000 US-Dollar, um die American Cancer Society während des Breast Cancer Awareness Month zu unterstützen. Bis zum 31. Oktober können sich die Gäste dem Kampf anschließen, indem sie dem Restaurant helfen, sein wohlwollendes Ziel zu erreichen &mdash und Rancic hilft, die Nachricht zu verbreiten.

“Das Tolle ist, dass so viele Menschen nach Wegen suchen, im Kampf gegen Brustkrebs einen Unterschied zu machen,”, sagte Rancic. “Aber es ist schwer für die Leute, viel Geld zu geben, daher ist es schön, wenn Unternehmen wie P.F. Chang's springen ein und gehen, ‘Weißt du was? Wir erledigen das für Sie. Kommen Sie einfach und genießen Sie Ihr Essen.'”

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, eine Spende von 1 USD auszulösen. Gäste können einfach die neuen Jicama Street Tacos des Restaurants probieren (die Rancic Gelübde sind “köstlich!”) in jedem U.S. P.F. Changs Standort und das Restaurant spenden 1 US-Dollar an die American Cancer Society. Oder alternativ, wenn Sie ein Foto mit P.F. Chang’s Warrior Horse und teilen Sie es in den sozialen Medien unter dem Hashtag #PFChangsPink, das Restaurant wird ebenfalls eine Spende von 1 US-Dollar leisten.


Fotos aus der letztgenannten Option werden später verwendet, um ein mitreißendes digitales Mosaik des ikonischen Warrior Horse zu erstellen, ein Symbol für Stärke und Schutz, das an über 300 Orten zu Ehren derer mit einem rosa bandförmigen Kranz geschmückt wird von Brustkrebs betroffen war.

Für Rancic schwingt die Geste mit. “Wenn die Leute reinkommen, werden sie sofort daran erinnert, dass es der Monat der Brustkrebsaufklärung ist, und sie werden daran erinnert, dass ein großartiges Unternehmen wie P.F. Chang's hilft im Kampf,&8221 erklärte sie.

Wenn Sie sich mitten in diesem Kampf befinden, ist es von unschätzbarem Wert zu wissen, dass die Leute in Ihrer Nähe sind. Rancic schreibt einigen sprichwörtlichen Kriegerpferden in ihrem eigenen Leben zu, sie durch den Kampf zu bringen. “Meine Mutter war ein großer Teil meiner Reise, denn als ich diagnostiziert wurde, erinnere ich mich, dass ich einfach dachte: ‘Ich will meine Mutter.’ Wir lagen im Bett und sahen fern und sie kochte mir immer meine Lieblings-Pasta-Gerichte. Es war einfach so schön, meine Mutter an meiner Seite zu haben,&8221, sagte Rancic.

Rancics anderer “rock” war natürlich ihr Ehemann Bill. “Mein Mann ist ein unglaublicher Kerl, und was er getan hat &mdash was ich denke, war sehr wichtig und ist wichtig in der Rolle jeder Pflegekraft, egal was jemand durchmacht &mdash ist es, die Emotionen aus dem Entscheidungsprozess zu nehmen. Weil ich so emotional war, konnte ich keine guten Entscheidungen treffen. Ich konnte es wirklich nicht!”

Die Rolle der Pflegeperson, betont Rancic, kann nicht genug betont werden.

“Menschen da draußen, die die Möglichkeit haben, eine Bezugsperson im Leben von jemandem zu sein &mdash egal ob es ein Ehepartner, ein Freund, eine Freundin, eine Schwester, eine Mutter ist &mdash es ist eine so wichtige Rolle, und es ist eine Wir sollten es nicht als selbstverständlich betrachten,&8221, sagte sie. “Ich weiß nicht, was ich ohne meinen Mann als Betreuer gemacht hätte.”

Aber Rancic hatte in ihrem Kampf gegen Brustkrebs noch eine weitere Geheimwaffe, die ihr damals gute Dienste leistete und ihr auch weiterhin gute Dienste leistet: eine positive Einstellung. Denn die Wahrheit ist (und es ist eine, die von außen leicht zu erkennen ist), selbst wenn Rancic etwas Positives tut, hat sie es mit mehr als ihrem gerechten Anteil an Neinsagern zu tun, die Negativität verbreiten.

Dennoch gelingt es ihr immer, positiv zu reagieren.

“I’m einfach ein sehr positiver Mensch und ich zähle jeden Tag meinen Segen. Und ich bete jede Nacht mit meinem Mann &mdash Gebet ist ein großer Teil unseres Lebens. Wir beten natürlich für gute Gesundheit und verschiedene Dinge, die wir durchmachen, aber wir sind auch jede einzelne Nacht sehr dankbar und dankbar,” sie sagte Sie weiß.

Daher rät sie anderen, die unter einer Not leiden oder mit Negativität umgehen, eine positive Geisteshaltung zu bewahren. “Ich habe einfach das Gefühl, dass du nur einmal lebst. Es liegt an Ihnen. Sie können morgens aufwachen und sich entscheiden, ob Sie glücklich oder unglücklich sind. Es liegt wirklich, wirklich an dir.”

Fast so, als ob sie die Kritiker vorhersagen würde, die unweigerlich anprangern, “Nun, das ist leichter gesagt als getan” Rancic weist darauf hin, dass sie versteht, dass dies keine unfehlbare Mentalität ist.

“Als ich Brustkrebs hatte, wachte ich natürlich morgens unglücklich auf. Aber ich musste mich einfach aufrappeln und jeden Tag diese Entscheidung treffen: Werde ich in diesem emotionalen Funk weitermachen, oder werde ich mich erheben und glücklich sein und einfach den Tag nutzen und das Leben genießen? 8221 sagte sie. “Und dafür habe ich mich entschieden &mdash und es war großartig.”

Und trotz der Höhen und Tiefen hält Rancic an ihrem Leben fest, wie es ist. “Ich bin sehr gesegnet und habe ein schönes Leben,” teilte sie mit. “Ich würde es für nichts auf der Welt eintauschen.”


Giuliana Rancic enthüllt, wie ihre Mutter ihr beim Kampf gegen Brustkrebs geholfen hat

Vor vier Jahren erhielt Giuliana Rancic die Nachricht, die keine Frau hören will: Sie hatte Brustkrebs. Die Unterhaltungsjournalistin entdeckte die Diagnose während einer Mammographie und erfuhr glücklicherweise, dass sie sich in einem frühen Stadium befand.

Verständlicherweise erschütterte die Diagnose Rancic zunächst. Aber dann, unter Berufung auf ihr Markenzeichen Mut, traf sie die mutige Entscheidung, während eines Auftritts bei NBC’s . Brustkrebs zu verkünden Heute zeigen.

In den folgenden Monaten unterzog sich Rancic &mdash, die keine Familienanamnese der Krankheit &mdash hat, einer doppelten Mastektomie und kehrte kurze Zeit später in ihre Rolle als Ärztin zurück E! Nachrichten Anker und Costar von Modepolizei. In den Jahren danach hat sie einen Großteil ihrer Zeit der Stärkung und Aufklärung von Frauen über Früherkennung gewidmet.

“Mir wurde klar, als bei mir Brustkrebs diagnostiziert wurde, ‘Hey, das ist eine sehr private Sache, und ich kann privat sein, wenn ich möchte, und meine Geschichte nicht teilen,'” sie erzählte Sie weiß, “‘aber ich habe diese unglaubliche Plattform im Fernsehen und erreiche jede Nacht so viele Frauen. Warum nicht eine aussagekräftige Botschaft zur Früherkennung verbreiten?'”

In dieser Hinsicht ist Rancics aktuelle Zusammenarbeit mit P.F. Chang’s passt perfekt zu ihrer Mission.

Im Oktober dieses Jahres spendet die beliebte nationale Restaurantkette zum zweiten Mal in Folge 100.000 US-Dollar, um die American Cancer Society während des Breast Cancer Awareness Month zu unterstützen. Bis zum 31. Oktober können sich die Gäste dem Kampf anschließen, indem sie dem Restaurant helfen, sein wohlwollendes Ziel zu erreichen &mdash und Rancic hilft, die Nachricht zu verbreiten.

“Das Tolle ist, dass so viele Menschen nach Wegen suchen, im Kampf gegen Brustkrebs einen Unterschied zu machen,”, sagte Rancic. “Aber es ist schwer für die Leute, viel Geld zu geben, daher ist es schön, wenn Unternehmen wie P.F. Chang's springen ein und gehen, ‘Weißt du was? Wir erledigen das für Sie. Kommen Sie einfach und genießen Sie Ihr Essen.'”

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, eine Spende von 1 USD auszulösen. Die Gäste können einfach die neuen Jicama Street Tacos des Restaurants (die Rancic Gelübde sind “köstlich!”) in jedem U.S. P.F. Changs Standort und das Restaurant spenden 1 US-Dollar an die American Cancer Society. Oder alternativ, wenn Sie ein Foto mit P.F. Chang’s Warrior Horse und teilen Sie es in den sozialen Medien unter dem Hashtag #PFChangsPink, das Restaurant wird ebenfalls eine Spende von 1 US-Dollar leisten.


Fotos aus letzterer Option werden später verwendet, um ein bewegendes digitales Mosaik des ikonischen Warrior Horse zu erstellen, ein Symbol für Stärke und Schutz, das zu Ehren derer, die an über 300 Orten mit einem rosa bandförmigen Kranz geschmückt sind, geschmückt wird von Brustkrebs betroffen war.

Für Rancic schwingt die Geste mit. “Wenn die Leute reinkommen, werden sie sofort daran erinnert, dass es sich um den Monat der Brustkrebsaufklärung handelt, und sie werden an ein großartiges Unternehmen wie P.F. Chang's hilft im Kampf,&8221 erklärte sie.

Wenn Sie sich mitten in diesem Kampf befinden, ist es von unschätzbarem Wert zu wissen, dass die Leute in Ihrer Nähe sind. Rancic schreibt einigen sprichwörtlichen Kriegerpferden in ihrem eigenen Leben zu, sie durch den Kampf zu bringen. “Meine Mutter war ein großer Teil meiner Reise, denn als ich diagnostiziert wurde, erinnere ich mich, dass ich einfach dachte: ‘Ich will meine Mutter.’ Wir lagen im Bett und sahen fern und sie kochte mir immer meine Lieblings-Pasta-Gerichte. Es war einfach so schön, meine Mutter an meiner Seite zu haben,&8221, sagte Rancic.

Rancics anderer “rock” war natürlich ihr Ehemann Bill. “Mein Mann ist ein unglaublicher Kerl, und was er getan hat &mdash was ich denke, war sehr wichtig und ist wichtig in der Rolle jeder Pflegekraft, egal was jemand durchmacht &mdash ist es, die Emotionen aus dem Entscheidungsprozess zu nehmen. Weil ich so emotional war, konnte ich keine guten Entscheidungen treffen. Ich konnte es wirklich nicht!”

Die Rolle der Pflegeperson, betont Rancic, kann nicht genug betont werden.

“Menschen da draußen, die die Möglichkeit haben, eine Bezugsperson im Leben von jemandem zu sein &mdash egal ob es ein Ehepartner, ein Freund, eine Freundin, eine Schwester, eine Mutter ist &mdash es ist eine so wichtige Rolle, und es ist eine Wir sollten es nicht als selbstverständlich betrachten,&8221, sagte sie. “Ich weiß nicht, was ich ohne meinen Mann als Betreuer gemacht hätte.”

Aber Rancic hatte in ihrem Kampf gegen Brustkrebs noch eine weitere Geheimwaffe, die ihr damals gute Dienste leistete und ihr auch weiterhin gute Dienste leistet: eine positive Einstellung. Denn die Wahrheit ist (und es ist eine, die von außen leicht zu erkennen ist), selbst wenn Rancic etwas Positives tut, hat sie es mit mehr als ihrem gerechten Anteil an Neinsagern zu tun, die Negativität verbreiten.

Dennoch gelingt es ihr immer, positiv zu reagieren.

“I’m just a very positive person and I count my blessings every day. And I pray every night with my husband &mdash prayer is a big part of our lives. We pray obviously for good health and different things we’re going through, but we also are very thankful and grateful every single night,” she told Sie weiß.

So her advice to others suffering a hardship or dealing with negativity is to maintain a positive frame of mind. “I just feel like you only live once. Es liegt an Ihnen. You can wake up in the morning and you can choose to be happy, or you can choose to be unhappy. It’s really, really up to you.”

Almost as though predicting the detractors who’ll inevitably decry, “Well, that’s easier said than done,” Rancic points out that she understands it’s not an infallible mentality.

“When I went through breast cancer, there were mornings I woke up unhappy, of course. But I had to just pick myself up off the ground and make that decision every day: Am I going to continue in this emotional funk, or am I going to pick myself up and be happy and just seize the day and enjoy life?” she said. “And that’s what I chose to do &mdash and it’s been great.”

And, despite the ups and downs, Rancic holds fast to her life… just as it is. “I’m very blessed, and I have a beautiful life,” she shared. “I wouldn’t trade it for anything in the world.”


Giuliana Rancic reveals the sweet way her mom helped her fight breast cancer

Four years ago, Giuliana Rancic received the news no woman wants to hear: She had breast cancer. The entertainment journalist discovered the diagnosis during a mammogram and, fortunately, learned she was in the early stages.

Understandably, the diagnosis rattled Rancic at first. But then, calling on her trademark pluckiness, she made the brave decision to announce she had breast cancer during an appearance on NBC’s Heute show.

In the subsequent months, Rancic &mdash who has no family history of the disease &mdash underwent a double mastectomy and, not long after, returned to her role as an E! Nachrichten anchor and costar of Fashion Police. In the years since, she has devoted much of her time to empowering and educating women about early detection.

“I realized when I was diagnosed with breast cancer, ‘Hey, this is a very private thing, and I can be private if I want and not share my story,'” she told Sie weiß, “‘but I have this incredible platform being on television and reaching so many women every night. Why not get a powerful message out there about early detection?'”

In that respect, Rancic’s current collaboration with P.F. Chang’s perfectly aligns with her mission.

This October, for the second year running, the popular national restaurant chain will be donating $100,000 to support the American Cancer Society during Breast Cancer Awareness Month. Through Oct. 31, diners can join the fight by helping the restaurant reach its benevolent goal &mdash and Rancic is helping to get the word out.

“What’s great is that so many people are looking for ways to make a difference in the fight against breast cancer,” Rancic said. “But it’s hard for people to give a lot of money, so it’s nice when companies like P.F. Chang’s step in and go, ‘You know what? We’ll do it for you. Just come enjoy your meal.'”

There are two easy ways to trigger a $1 donation. Diners can simply try the restaurant’s new Jicama Street Tacos (which Rancic vows are “delicious!”) at any U.S. P.F. Chang’s location and the restaurant will donate $1 to the American Cancer Society. Or, alternatively, if you take a pic with P.F. Chang’s Warrior Horse and share it on social media using the hashtag #PFChangsPink, the restaurant will likewise make a $1 donation.


Photos from the latter option will later be used to create a stirring digital mosaic of the iconic Warrior Horse, a symbol of strength and protection, which will be adorned with a pink ribbon-shaped wreath at over 300 locations in honor of those who’ve been impacted by breast cancer.

To Rancic, the gesture resonates. “When people come in, immediately they’re reminded it’s breast cancer awareness month, and they’re reminded a great company like P.F. Chang’s is helping in the fight,” she explained.

When you’re in the midst of that battle, knowing people are in your corner is invaluable. Rancic credits a few proverbial warrior horses in her own life with getting her through the fight. “My mom was a big part of my journey because, when I was diagnosed, I remember just feeling like, ‘I want my mom.’ We would lay in bed and watch television, and she would always cook me my favorite pasta dishes. It was just so nice having my mom by my side,” said Rancic.

Rancic’s other “rock,” of course, was her husband Bill. “My husband is an incredible guy, and what he did &mdash which I think was very important and ist important in the role of any caregiver, no matter what someone’s going through &mdash is take the emotion out of the decision-making process. Because I was so emotional, I could not make good decisions. I really couldn’t!”

The role of the caregiver, Rancic stresses, cannot be underscored enough.

“People out there who have the opportunity to be a caregiver in someone’s life &mdash whether it’s a spouse, a boyfriend, a girlfriend, a sister, a mom &mdash it is such an important role, and it’s one we shouldn’t take for granted,” she said. “I don’t know what I would have done without my husband as my caregiver.”

But Rancic had another secret weapon in her battle against breast cancer, and it’s one that served her well then and continues to serve her well: a positive attitude. Because the truth is (and it’s one that is readily apparent from the outside looking in), even when Rancic is doing something positive, she deals with more than her fair share of naysayers who spread negativity.

Yet she always manages to respond in positivity.

“I’m just a very positive person and I count my blessings every day. And I pray every night with my husband &mdash prayer is a big part of our lives. We pray obviously for good health and different things we’re going through, but we also are very thankful and grateful every single night,” she told Sie weiß.

So her advice to others suffering a hardship or dealing with negativity is to maintain a positive frame of mind. “I just feel like you only live once. Es liegt an Ihnen. You can wake up in the morning and you can choose to be happy, or you can choose to be unhappy. It’s really, really up to you.”

Almost as though predicting the detractors who’ll inevitably decry, “Well, that’s easier said than done,” Rancic points out that she understands it’s not an infallible mentality.

“When I went through breast cancer, there were mornings I woke up unhappy, of course. But I had to just pick myself up off the ground and make that decision every day: Am I going to continue in this emotional funk, or am I going to pick myself up and be happy and just seize the day and enjoy life?” she said. “And that’s what I chose to do &mdash and it’s been great.”

And, despite the ups and downs, Rancic holds fast to her life… just as it is. “I’m very blessed, and I have a beautiful life,” she shared. “I wouldn’t trade it for anything in the world.”


Giuliana Rancic reveals the sweet way her mom helped her fight breast cancer

Four years ago, Giuliana Rancic received the news no woman wants to hear: She had breast cancer. The entertainment journalist discovered the diagnosis during a mammogram and, fortunately, learned she was in the early stages.

Understandably, the diagnosis rattled Rancic at first. But then, calling on her trademark pluckiness, she made the brave decision to announce she had breast cancer during an appearance on NBC’s Heute show.

In the subsequent months, Rancic &mdash who has no family history of the disease &mdash underwent a double mastectomy and, not long after, returned to her role as an E! Nachrichten anchor and costar of Fashion Police. In the years since, she has devoted much of her time to empowering and educating women about early detection.

“I realized when I was diagnosed with breast cancer, ‘Hey, this is a very private thing, and I can be private if I want and not share my story,'” she told Sie weiß, “‘but I have this incredible platform being on television and reaching so many women every night. Why not get a powerful message out there about early detection?'”

In that respect, Rancic’s current collaboration with P.F. Chang’s perfectly aligns with her mission.

This October, for the second year running, the popular national restaurant chain will be donating $100,000 to support the American Cancer Society during Breast Cancer Awareness Month. Through Oct. 31, diners can join the fight by helping the restaurant reach its benevolent goal &mdash and Rancic is helping to get the word out.

“What’s great is that so many people are looking for ways to make a difference in the fight against breast cancer,” Rancic said. “But it’s hard for people to give a lot of money, so it’s nice when companies like P.F. Chang’s step in and go, ‘You know what? We’ll do it for you. Just come enjoy your meal.'”

There are two easy ways to trigger a $1 donation. Diners can simply try the restaurant’s new Jicama Street Tacos (which Rancic vows are “delicious!”) at any U.S. P.F. Chang’s location and the restaurant will donate $1 to the American Cancer Society. Or, alternatively, if you take a pic with P.F. Chang’s Warrior Horse and share it on social media using the hashtag #PFChangsPink, the restaurant will likewise make a $1 donation.


Photos from the latter option will later be used to create a stirring digital mosaic of the iconic Warrior Horse, a symbol of strength and protection, which will be adorned with a pink ribbon-shaped wreath at over 300 locations in honor of those who’ve been impacted by breast cancer.

To Rancic, the gesture resonates. “When people come in, immediately they’re reminded it’s breast cancer awareness month, and they’re reminded a great company like P.F. Chang’s is helping in the fight,” she explained.

When you’re in the midst of that battle, knowing people are in your corner is invaluable. Rancic credits a few proverbial warrior horses in her own life with getting her through the fight. “My mom was a big part of my journey because, when I was diagnosed, I remember just feeling like, ‘I want my mom.’ We would lay in bed and watch television, and she would always cook me my favorite pasta dishes. It was just so nice having my mom by my side,” said Rancic.

Rancic’s other “rock,” of course, was her husband Bill. “My husband is an incredible guy, and what he did &mdash which I think was very important and ist important in the role of any caregiver, no matter what someone’s going through &mdash is take the emotion out of the decision-making process. Because I was so emotional, I could not make good decisions. I really couldn’t!”

The role of the caregiver, Rancic stresses, cannot be underscored enough.

“People out there who have the opportunity to be a caregiver in someone’s life &mdash whether it’s a spouse, a boyfriend, a girlfriend, a sister, a mom &mdash it is such an important role, and it’s one we shouldn’t take for granted,” she said. “I don’t know what I would have done without my husband as my caregiver.”

But Rancic had another secret weapon in her battle against breast cancer, and it’s one that served her well then and continues to serve her well: a positive attitude. Because the truth is (and it’s one that is readily apparent from the outside looking in), even when Rancic is doing something positive, she deals with more than her fair share of naysayers who spread negativity.

Yet she always manages to respond in positivity.

“I’m just a very positive person and I count my blessings every day. And I pray every night with my husband &mdash prayer is a big part of our lives. We pray obviously for good health and different things we’re going through, but we also are very thankful and grateful every single night,” she told Sie weiß.

So her advice to others suffering a hardship or dealing with negativity is to maintain a positive frame of mind. “I just feel like you only live once. Es liegt an Ihnen. You can wake up in the morning and you can choose to be happy, or you can choose to be unhappy. It’s really, really up to you.”

Almost as though predicting the detractors who’ll inevitably decry, “Well, that’s easier said than done,” Rancic points out that she understands it’s not an infallible mentality.

“When I went through breast cancer, there were mornings I woke up unhappy, of course. But I had to just pick myself up off the ground and make that decision every day: Am I going to continue in this emotional funk, or am I going to pick myself up and be happy and just seize the day and enjoy life?” she said. “And that’s what I chose to do &mdash and it’s been great.”

And, despite the ups and downs, Rancic holds fast to her life… just as it is. “I’m very blessed, and I have a beautiful life,” she shared. “I wouldn’t trade it for anything in the world.”


Giuliana Rancic reveals the sweet way her mom helped her fight breast cancer

Four years ago, Giuliana Rancic received the news no woman wants to hear: She had breast cancer. The entertainment journalist discovered the diagnosis during a mammogram and, fortunately, learned she was in the early stages.

Understandably, the diagnosis rattled Rancic at first. But then, calling on her trademark pluckiness, she made the brave decision to announce she had breast cancer during an appearance on NBC’s Heute show.

In the subsequent months, Rancic &mdash who has no family history of the disease &mdash underwent a double mastectomy and, not long after, returned to her role as an E! Nachrichten anchor and costar of Fashion Police. In the years since, she has devoted much of her time to empowering and educating women about early detection.

“I realized when I was diagnosed with breast cancer, ‘Hey, this is a very private thing, and I can be private if I want and not share my story,'” she told Sie weiß, “‘but I have this incredible platform being on television and reaching so many women every night. Why not get a powerful message out there about early detection?'”

In that respect, Rancic’s current collaboration with P.F. Chang’s perfectly aligns with her mission.

This October, for the second year running, the popular national restaurant chain will be donating $100,000 to support the American Cancer Society during Breast Cancer Awareness Month. Through Oct. 31, diners can join the fight by helping the restaurant reach its benevolent goal &mdash and Rancic is helping to get the word out.

“What’s great is that so many people are looking for ways to make a difference in the fight against breast cancer,” Rancic said. “But it’s hard for people to give a lot of money, so it’s nice when companies like P.F. Chang’s step in and go, ‘You know what? We’ll do it for you. Just come enjoy your meal.'”

There are two easy ways to trigger a $1 donation. Diners can simply try the restaurant’s new Jicama Street Tacos (which Rancic vows are “delicious!”) at any U.S. P.F. Chang’s location and the restaurant will donate $1 to the American Cancer Society. Or, alternatively, if you take a pic with P.F. Chang’s Warrior Horse and share it on social media using the hashtag #PFChangsPink, the restaurant will likewise make a $1 donation.


Photos from the latter option will later be used to create a stirring digital mosaic of the iconic Warrior Horse, a symbol of strength and protection, which will be adorned with a pink ribbon-shaped wreath at over 300 locations in honor of those who’ve been impacted by breast cancer.

To Rancic, the gesture resonates. “When people come in, immediately they’re reminded it’s breast cancer awareness month, and they’re reminded a great company like P.F. Chang’s is helping in the fight,” she explained.

When you’re in the midst of that battle, knowing people are in your corner is invaluable. Rancic credits a few proverbial warrior horses in her own life with getting her through the fight. “My mom was a big part of my journey because, when I was diagnosed, I remember just feeling like, ‘I want my mom.’ We would lay in bed and watch television, and she would always cook me my favorite pasta dishes. It was just so nice having my mom by my side,” said Rancic.

Rancic’s other “rock,” of course, was her husband Bill. “My husband is an incredible guy, and what he did &mdash which I think was very important and ist important in the role of any caregiver, no matter what someone’s going through &mdash is take the emotion out of the decision-making process. Because I was so emotional, I could not make good decisions. I really couldn’t!”

The role of the caregiver, Rancic stresses, cannot be underscored enough.

“People out there who have the opportunity to be a caregiver in someone’s life &mdash whether it’s a spouse, a boyfriend, a girlfriend, a sister, a mom &mdash it is such an important role, and it’s one we shouldn’t take for granted,” she said. “I don’t know what I would have done without my husband as my caregiver.”

But Rancic had another secret weapon in her battle against breast cancer, and it’s one that served her well then and continues to serve her well: a positive attitude. Because the truth is (and it’s one that is readily apparent from the outside looking in), even when Rancic is doing something positive, she deals with more than her fair share of naysayers who spread negativity.

Yet she always manages to respond in positivity.

“I’m just a very positive person and I count my blessings every day. And I pray every night with my husband &mdash prayer is a big part of our lives. We pray obviously for good health and different things we’re going through, but we also are very thankful and grateful every single night,” she told Sie weiß.

So her advice to others suffering a hardship or dealing with negativity is to maintain a positive frame of mind. “I just feel like you only live once. Es liegt an Ihnen. You can wake up in the morning and you can choose to be happy, or you can choose to be unhappy. It’s really, really up to you.”

Almost as though predicting the detractors who’ll inevitably decry, “Well, that’s easier said than done,” Rancic points out that she understands it’s not an infallible mentality.

“When I went through breast cancer, there were mornings I woke up unhappy, of course. But I had to just pick myself up off the ground and make that decision every day: Am I going to continue in this emotional funk, or am I going to pick myself up and be happy and just seize the day and enjoy life?” she said. “And that’s what I chose to do &mdash and it’s been great.”

And, despite the ups and downs, Rancic holds fast to her life… just as it is. “I’m very blessed, and I have a beautiful life,” she shared. “I wouldn’t trade it for anything in the world.”


Giuliana Rancic reveals the sweet way her mom helped her fight breast cancer

Four years ago, Giuliana Rancic received the news no woman wants to hear: She had breast cancer. The entertainment journalist discovered the diagnosis during a mammogram and, fortunately, learned she was in the early stages.

Understandably, the diagnosis rattled Rancic at first. But then, calling on her trademark pluckiness, she made the brave decision to announce she had breast cancer during an appearance on NBC’s Heute show.

In the subsequent months, Rancic &mdash who has no family history of the disease &mdash underwent a double mastectomy and, not long after, returned to her role as an E! Nachrichten anchor and costar of Fashion Police. In the years since, she has devoted much of her time to empowering and educating women about early detection.

“I realized when I was diagnosed with breast cancer, ‘Hey, this is a very private thing, and I can be private if I want and not share my story,'” she told Sie weiß, “‘but I have this incredible platform being on television and reaching so many women every night. Why not get a powerful message out there about early detection?'”

In that respect, Rancic’s current collaboration with P.F. Chang’s perfectly aligns with her mission.

This October, for the second year running, the popular national restaurant chain will be donating $100,000 to support the American Cancer Society during Breast Cancer Awareness Month. Through Oct. 31, diners can join the fight by helping the restaurant reach its benevolent goal &mdash and Rancic is helping to get the word out.

“What’s great is that so many people are looking for ways to make a difference in the fight against breast cancer,” Rancic said. “But it’s hard for people to give a lot of money, so it’s nice when companies like P.F. Chang’s step in and go, ‘You know what? We’ll do it for you. Just come enjoy your meal.'”

There are two easy ways to trigger a $1 donation. Diners can simply try the restaurant’s new Jicama Street Tacos (which Rancic vows are “delicious!”) at any U.S. P.F. Chang’s location and the restaurant will donate $1 to the American Cancer Society. Or, alternatively, if you take a pic with P.F. Chang’s Warrior Horse and share it on social media using the hashtag #PFChangsPink, the restaurant will likewise make a $1 donation.


Photos from the latter option will later be used to create a stirring digital mosaic of the iconic Warrior Horse, a symbol of strength and protection, which will be adorned with a pink ribbon-shaped wreath at over 300 locations in honor of those who’ve been impacted by breast cancer.

To Rancic, the gesture resonates. “When people come in, immediately they’re reminded it’s breast cancer awareness month, and they’re reminded a great company like P.F. Chang’s is helping in the fight,” she explained.

When you’re in the midst of that battle, knowing people are in your corner is invaluable. Rancic credits a few proverbial warrior horses in her own life with getting her through the fight. “My mom was a big part of my journey because, when I was diagnosed, I remember just feeling like, ‘I want my mom.’ We would lay in bed and watch television, and she would always cook me my favorite pasta dishes. It was just so nice having my mom by my side,” said Rancic.

Rancic’s other “rock,” of course, was her husband Bill. “My husband is an incredible guy, and what he did &mdash which I think was very important and ist important in the role of any caregiver, no matter what someone’s going through &mdash is take the emotion out of the decision-making process. Because I was so emotional, I could not make good decisions. I really couldn’t!”

The role of the caregiver, Rancic stresses, cannot be underscored enough.

“People out there who have the opportunity to be a caregiver in someone’s life &mdash whether it’s a spouse, a boyfriend, a girlfriend, a sister, a mom &mdash it is such an important role, and it’s one we shouldn’t take for granted,” she said. “I don’t know what I would have done without my husband as my caregiver.”

But Rancic had another secret weapon in her battle against breast cancer, and it’s one that served her well then and continues to serve her well: a positive attitude. Because the truth is (and it’s one that is readily apparent from the outside looking in), even when Rancic is doing something positive, she deals with more than her fair share of naysayers who spread negativity.

Yet she always manages to respond in positivity.

“I’m just a very positive person and I count my blessings every day. And I pray every night with my husband &mdash prayer is a big part of our lives. We pray obviously for good health and different things we’re going through, but we also are very thankful and grateful every single night,” she told Sie weiß.

So her advice to others suffering a hardship or dealing with negativity is to maintain a positive frame of mind. “I just feel like you only live once. Es liegt an Ihnen. You can wake up in the morning and you can choose to be happy, or you can choose to be unhappy. It’s really, really up to you.”

Almost as though predicting the detractors who’ll inevitably decry, “Well, that’s easier said than done,” Rancic points out that she understands it’s not an infallible mentality.

“When I went through breast cancer, there were mornings I woke up unhappy, of course. But I had to just pick myself up off the ground and make that decision every day: Am I going to continue in this emotional funk, or am I going to pick myself up and be happy and just seize the day and enjoy life?” she said. “And that’s what I chose to do &mdash and it’s been great.”

And, despite the ups and downs, Rancic holds fast to her life… just as it is. “I’m very blessed, and I have a beautiful life,” she shared. “I wouldn’t trade it for anything in the world.”


Giuliana Rancic reveals the sweet way her mom helped her fight breast cancer

Four years ago, Giuliana Rancic received the news no woman wants to hear: She had breast cancer. The entertainment journalist discovered the diagnosis during a mammogram and, fortunately, learned she was in the early stages.

Understandably, the diagnosis rattled Rancic at first. But then, calling on her trademark pluckiness, she made the brave decision to announce she had breast cancer during an appearance on NBC’s Heute show.

In the subsequent months, Rancic &mdash who has no family history of the disease &mdash underwent a double mastectomy and, not long after, returned to her role as an E! Nachrichten anchor and costar of Fashion Police. In the years since, she has devoted much of her time to empowering and educating women about early detection.

“I realized when I was diagnosed with breast cancer, ‘Hey, this is a very private thing, and I can be private if I want and not share my story,'” she told Sie weiß, “‘but I have this incredible platform being on television and reaching so many women every night. Why not get a powerful message out there about early detection?'”

In that respect, Rancic’s current collaboration with P.F. Chang’s perfectly aligns with her mission.

This October, for the second year running, the popular national restaurant chain will be donating $100,000 to support the American Cancer Society during Breast Cancer Awareness Month. Through Oct. 31, diners can join the fight by helping the restaurant reach its benevolent goal &mdash and Rancic is helping to get the word out.

“What’s great is that so many people are looking for ways to make a difference in the fight against breast cancer,” Rancic said. “But it’s hard for people to give a lot of money, so it’s nice when companies like P.F. Chang’s step in and go, ‘You know what? We’ll do it for you. Just come enjoy your meal.'”

There are two easy ways to trigger a $1 donation. Diners can simply try the restaurant’s new Jicama Street Tacos (which Rancic vows are “delicious!”) at any U.S. P.F. Chang’s location and the restaurant will donate $1 to the American Cancer Society. Or, alternatively, if you take a pic with P.F. Chang’s Warrior Horse and share it on social media using the hashtag #PFChangsPink, the restaurant will likewise make a $1 donation.


Photos from the latter option will later be used to create a stirring digital mosaic of the iconic Warrior Horse, a symbol of strength and protection, which will be adorned with a pink ribbon-shaped wreath at over 300 locations in honor of those who’ve been impacted by breast cancer.

To Rancic, the gesture resonates. “When people come in, immediately they’re reminded it’s breast cancer awareness month, and they’re reminded a great company like P.F. Chang’s is helping in the fight,” she explained.

When you’re in the midst of that battle, knowing people are in your corner is invaluable. Rancic credits a few proverbial warrior horses in her own life with getting her through the fight. “My mom was a big part of my journey because, when I was diagnosed, I remember just feeling like, ‘I want my mom.’ We would lay in bed and watch television, and she would always cook me my favorite pasta dishes. It was just so nice having my mom by my side,” said Rancic.

Rancic’s other “rock,” of course, was her husband Bill. “My husband is an incredible guy, and what he did &mdash which I think was very important and ist important in the role of any caregiver, no matter what someone’s going through &mdash is take the emotion out of the decision-making process. Because I was so emotional, I could not make good decisions. I really couldn’t!”

The role of the caregiver, Rancic stresses, cannot be underscored enough.

“People out there who have the opportunity to be a caregiver in someone’s life &mdash whether it’s a spouse, a boyfriend, a girlfriend, a sister, a mom &mdash it is such an important role, and it’s one we shouldn’t take for granted,” she said. “I don’t know what I would have done without my husband as my caregiver.”

But Rancic had another secret weapon in her battle against breast cancer, and it’s one that served her well then and continues to serve her well: a positive attitude. Because the truth is (and it’s one that is readily apparent from the outside looking in), even when Rancic is doing something positive, she deals with more than her fair share of naysayers who spread negativity.

Yet she always manages to respond in positivity.

“I’m just a very positive person and I count my blessings every day. And I pray every night with my husband &mdash prayer is a big part of our lives. We pray obviously for good health and different things we’re going through, but we also are very thankful and grateful every single night,” she told Sie weiß.

So her advice to others suffering a hardship or dealing with negativity is to maintain a positive frame of mind. “I just feel like you only live once. Es liegt an Ihnen. You can wake up in the morning and you can choose to be happy, or you can choose to be unhappy. It’s really, really up to you.”

Almost as though predicting the detractors who’ll inevitably decry, “Well, that’s easier said than done,” Rancic points out that she understands it’s not an infallible mentality.

“When I went through breast cancer, there were mornings I woke up unhappy, of course. But I had to just pick myself up off the ground and make that decision every day: Am I going to continue in this emotional funk, or am I going to pick myself up and be happy and just seize the day and enjoy life?” she said. “And that’s what I chose to do &mdash and it’s been great.”

And, despite the ups and downs, Rancic holds fast to her life… just as it is. “I’m very blessed, and I have a beautiful life,” she shared. “I wouldn’t trade it for anything in the world.”


Schau das Video: How to properly season your new first WOK. Wok seasoning (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Donzel

    Darüber kann und sollte man endlos diskutieren :)

  2. Gold

    Und was machen wir ohne Ihre tollen Ideen

  3. Mikagar

    Ganz recht! Es ist ein guter Gedanke. Ich rufe zur aktiven Diskussion auf.

  4. Tule

    Dieses Thema ist einfach unvergleichlich :), ich mag es wirklich)))))



Eine Nachricht schreiben